Hauptstadt-Polizei verhaftet 26-jährigen Mann, der verdächtigt wird, in der versehentliche Angriff auf die entgegenkommenden. Dabei ist der Angreifer war bewaffnet mit einem Schwert-Katana und war in einer Alkoholvergiftung.

In Bezug auf die Gefangenen die Strafsache nach Artikel 119 des Strafgesetzbuches («eine Bedrohung zu töten oder zu verursachen schwere Körperverletzung». Ihm droht eine Strafe von fünf Jahren Haft. «Bezüglich des verdächtigen wird das Maß von Zwang in Form von Verpflichtungen zu erscheinen», — teilt die offizielle Webseite des Innenministeriums in Moskau.

Die Untersuchung begann, nachdem die Polizei traf die Nachricht vom Mann. Er behauptete, dass sein Freund Mord droht ein unbekannter Angreifer.

Nach den Worten des Antragstellers, in der Green Avenue in Tagil zu ihm und seinem Freund ging ein betrunkener Mann. «Im Zuge der entstandenen Konflikts der fremde hat dem Opfer einige Schläge Gegenstand, wie ein Schwert geschnitten, ihm die Jacke», heißt es in einer Pressemitteilung.

Bildfläche Polizei hat den übeltäter verhaftet, der beschlagnahmt Geschenk des japanischen Schwertes.



In Moskau ist ein betrunkener Mann mit einem Samurai-Schwert angegriffen, Passanten 06.03.2017