In Moskau eine groß angelegte Aktion gegen die Hauptstadt gebührenpflichtige Parkplätze, das wurde im Format treffen von Abgeordneten der Duma-Fraktion der kommunistischen Partei, mit der stimmberechtigten auf dem Puschkin-Platz, löste sich die Kämpfer der Polizei. Ausrüstung Aktivisten wurde demontiert, und das ganze Gebiet der Platz nahmen die Mitarbeiter der Rechtsschutzorgane, überträgt der TV-Sender «Regen».

Die Proteste nahmen die Abgeordneten aus der Fraktion der kommunistischen Partei der Ukraine Valery und Alexander Potapov. Dabei ist die Ukraine sagte Reportern, dass die Strafverfolgungsbehörden schlagen seine Kollegen in der unteren Kammer des Parlaments.

Nach Angaben des Fernsehsenders, die nur auf dem Platz wurden festgenommen, vier Menschen, sondern nur die Anzahl der Anwesenden zählte mehrere hundert Bürger. Die Demonstranten skandierten: «Nein Parkhäusern! Brechen Sie nicht die Verfassung!». Auch Sie forderten den Rücktritt des Leiters der Abteilung Verkehr der Regierung von Moskau Maxim Ликсутова.

Wie sagte der «Moskowski Komsomolez», noch vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung soll stattfinden im Format treffen der Bevölkerung mit den Abgeordneten der Staatsduma und der kommunalen Versammlungen in Moskau kam es zu Zusammenstößen mit den Strafverfolgungsbehörden.

Die Menschen Gaben die Passage in der Grünanlage vor auch киноконцертным Saal (Kino «Russland»). Schließlich Menschenmenge versammelte sich in unterirdischen Gängen, die Leute standen an der Brüstung. Nach den Worten des Abgeordneten Potapova, die versuchen wollen Anwesenden Polizisten stießen ihn in der Folge ist er erhielt Verletzungen zurück. Der Parlamentarier hat bereits angekündigt, dass nach der Proteste will er Reisen in die Notaufnahme.

In der Staatsduma wollen eine parlamentarische Untersuchung bezahlt Parken in Moskau

Wie präzisieren Journalisten RBC, die Polizisten forderten von den Teilnehmern nicht drängen und nicht zu stören Gang der Bürger, indem Demonstranten Aktien in zwei Teile. Die Abgeordneten, die wiederum gebeten, die Polizei zu überspringen Sie zum Denkmal von Puschkin, Ansätze zu dem wurden gesperrt, Metallgeländer. Die Polizei, die Sie in diesem abgelehnt und begann zu schieben Teil der Menschen auf dem Bürgersteig.

19:30 Moskauer Zeit die Abgeordneten, die waren auf dem Puschkin-Platz, offiziell angekündigt, die Bürger treffen mit Ihnen. Unter Ihnen — die Abgeordneten der Staatsduma von der kommunistischen Partei Wladimir Rodin und Valery Ukraine. Sie Sprachen über звукоусилители, dass die Polizei sind illegal. Ukraine hat versprochen, sich an die Generalstaatsanwaltschaft mit der Forderung, die Aufmerksamkeit auf die administrative und strafrechtliche Verantwortung für diejenigen Polizisten, die sich in Haft.

Die Parlamentarier sagten auch über die Unzulässigkeit der Erweiterung der kostenpflichtigen Parkplatz. Sie forderten, um zu protestieren gegen die Initiative des Leiters der Abteilung Verkehr und die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur der Stadt Moskau Maxim Ликсутова, und forderten seinen Rücktritt. Abgesehen davon, wurden die Forderungen nach dem Rücktritt von Bürgermeister Sergej Sobjanin.

Im Zuge der Aktion, neben den Abgeordneten, an die Menge wandte sich um und Trucker Dmitry Trommeln, die rief alle, die sich gegen das System «Plato»: «Wir, LKW-Fahrer Russland, erklären, dass wir gegen jegliche Zahlungen und Gebühren».

Auf dem Puschkin-Platz versammelten sich Hunderte Gegner der kostenpflichtigen Parkplatz pic.twitter.com/by4ErR2Xuw

— Christopher (@Murther) February 15, 2015

Auf dem Puschkin-geeignet zum Ende der Aktion gegen die Erweiterung der gebührenpflichtige Parkplätze pic.twitter.com/WA1uQf7XCM

— Der silberne Regen (@news_silver) February 15, 2015

Zuvor war bekannt geworden, dass mit Beginn des nächsten Jahres in Moskau wird ein Experiment zur Installation der Schilder Parkplatz «Nur für die Bewohner». Darüber 9. Dezember berichtete der stellvertretende Bürgermeister der Hauptstadt Maxim liksutow auf der Sitzung in der Öffentlichen Kammer der Russischen Föderation.

«Wir haben vorgeschlagen, die eine änderung in der SDA, um bestimmte Schild «Parken nur für die Bewohner». Im Jahr 2016 planen wir installieren in einer Reihe von Orten Parken nur für Anwohner in der Umgebung oder zu Hause. Auf diesem Parkplatz gerade die Bewohner werden lassen Ihre Autos, und niemand anderes, auch für das Geld», sagte liksutow.

Wir werden erinnern, 26 Dezember Parkplatz wird noch auf 291 Grundstück Straßen von Moskau zwischen dem TTC und der Ringstraße. Kostenlos Parken nicht mehr an 35 Stationen der U-Bahn, 10 Bahnhöfen, in den Straßen und Gassen rund Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft, sondern auch bei 80 Einkaufs-und Geschäftszentren. Die Kosten für eine Stunde Parken in Höhe von 40 Euro.

In der Staatsduma wollen eine parlamentarische Untersuchung bezahlt Parken in Moskau

Inzwischen ist der erste stellvertretende Vorsitzende des Duma-Ausschusses für konstitutionelle Recht und Staatliches, Leiter des Moskauer Büros der Partei «Gerechtes Russland» Alexander Ageev, schickte der Sprecher des Unterhauses, Sergej Naryschkin Umgang mit der bitte, eine parlamentarische Untersuchung der Tätigkeit des Departements für Verkehr, insbesondere über die Organisation der gebührenpflichtige Parkplätze in Moskau, berichtet TASS.

«Wir bitten Sie, wecken die parlamentarische Untersuchung nach Anspruch 4, Teil 1 § 4 (Fakten der groben Verletzung der Haushaltsdisziplin) des föderalen Gesetzes «Über die Parlamentarischen Untersuchung der föderalen Versammlung der Russischen Föderation», heißt es in einem Brief an Naryschkin, eine Kopie der Agentur zur Verfügung.

Dabei ist die Basis für die parlamentarische Untersuchung bezeichnet die Organisation der gebührenpflichtige Parkplätze in der Hauptstadt, die, wie bemerkt, dass der Abgeordnete, kommen schon an die Grenzen der Moskauer ringstrae, sowie das Verfahren zur Verhängung von Strafen für illegales Parken.

«Mit 15. Dezember dieses Jahres kostenpflichtige Parkplätze kamen bis an die Grenzen der Ringstraße. Wir erinnern uns an die Zusicherungen von Beamten, dass die Parkplätze nicht weiter Gartenring. Und jetzt der Maschine evakuiert auch aus den Höfen der Wohnhäuser. Solche gedankenlose städtebauliche und Motorträger Politik der Regierung in Moskau nicht stören Bewohner der Stadt. In der letzten Zeit in vielen Gebieten Moskau (CHertanovo, erfreulich, Tsaritsyno, Flughafen, Ostankino) gingen die Proteste, Kundgebungen Bewohner, deren Rechte verletzt werden solche Aktionen», schreibt Ageev.

Darüber hinaus hat der Abgeordnete gibt an, dass «es keine Ordnung in Fragen der Bezahlung Parken». «Für alle Kreuzung Parken die Bezahlung erfolgt in Bar. Allerdings ist der Empfänger der Zahlungen ist nicht das Budget der Stadt Moskau, sondern eine Art GmbH «IT-consult». Zwischen der GmbH und der Regierung in Moskau fehlen, den Vertrag auf das Recht der Erhebung von Bargeld. Und nicht die Tatsache, dass dieses Geld kommt in den Haushalt der Stadt. Täglich eine Flächen-Parkplatz sammelt von 60 bis 100 tausend Rubel. Und in Moskau 103″, berichtet er.

Der Abgeordnete erinnert daran, dass die Staatsanwaltschaft in Moskau bereits durchgeführt wurde die Prüfung der Rechtmäßigkeit der Erhebung von Strafen für illegales Parken. «In der Folge stellte sich heraus, dass mehr als 386 tausend Strafen ausgeschrieben illegal. Darüber hinaus gibt es eine direkte Verletzung des Gesetzes nach der Benennung der Behörde, die die Regierung in Moskau das Recht, ein Bußgeld. Der Administrator Ihres Moskauer Platz (АМПП) ist keine Behörde, die Verwaltungs-Code das Recht zu verhängen Sanktionen», sagte er.

In diesem Zusammenhang ist, nach Meinung der Ageev, «die Durchführung der Parlamentarischen Untersuchung können Sie Ordnung in diesem Bereich der wirtschaftlichen Tätigkeit der Regierung von Moskau». Derzeit ist das sammeln von Unterschriften für die Initiative (für die Fragestellung auf der Sitzung der Kammer müssen mindestens 90 Unterschriften von Abgeordneten der Staatsduma). «Bereit, Sie zu unterstützen Fraktion «Gerechtes Russland» und die Mehrheit der Abgeordneten der kommunistischen Partei», sagt der Ageev.

Die Bewohner von St. Petersburg sind seltener geworden, die gebührenpflichtigen Parkplätzen

Für die ersten drei Monate des Pilot-Zone kostenpflichtige Parkplätze in der Zentralen Gegend von St. Petersburg war geregelt, die Reduzierung der Anzahl der Parkplätze Sitzungen, berichtet eine Presse-Dienst des Ausschusses für die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur am vergangenen Freitag, 11. Dezember.

In der Zeit vom 3. November bis 2. Dezember von 08:00 bis 20:00 Uhr im Bereich der gebührenpflichtigen Parkplatz registriert 425 tausend Parkplätze Sitzungen. In der gleichen Zeit, die in der Zeit vom 3. September bis 2. Oktober aufgenommen 517 tausend Sitzungen, 3. Oktober bis 2. November — 477 tausend Sitzungen.

Insgesamt sind in der Zeit vom 3. September bis 3. Dezember 2015 in den Grenzen der gebührenpflichtigen Parkplatz war geregelt, 1,4 Millionen Park-Sessions. Die meisten von Ihnen, etwa 640 tausend Parkplätze Sitzungen, hat eine Laufzeit von bis zu 15 Minuten. Ueber Parkplatz-Sitzungen, die länger als 15 Minuten, dann, nach dem Monitoring-System, am häufigsten(35%) Fahrer lassen Ihre Autos im Bereich der kostenpflichtigen Parkplatz auf die halbe Stunde.

Stand: 3. Dezember 2015, der Betrieb der Pilot-Zone kostenpflichtige Parkplätze brachte in den städtischen Haushalt 37,4 Millionen Rubel, darunter 7,4 Millionen Euro mit der Gestaltung von Park-Berechtigungen und 30 Millionen Euro Stundenlohn Parkplatz.

Wie berichtet, ist die erste Zone gebührenpflichtige Parkplätze auf 2,8 tausend Orte verdient in der Innenstadt am 3. September. Bis zum Jahr 2020 die Behörden der Stadt planen, bringen Sie die Anzahl der Parkplätze bis zu 60 Tsd.

Pilot-Zone gebührenpflichtige Parkplätze funktioniert auf 27 Straßen im Zentrum der nördlichen Hauptstadt: auf dem Gebiet, begrenzt durch den Newski und Лиговским Alleen, Кирочной der Straße und der Fontanka. Die Zahl der Autos in Höhe von 2 895.

Parkgebühren erhoben täglich, auch am Wochenende und an Feiertagen. Parkplätze in der Nacht (20:00 bis 8:00 Uhr) kostenlos. Die Kosten pro Stunde für das Auto beträgt 60 Euro, die Monatskarte kostet 12 tausend Rubel, die jährliche — 108 tausend Rubel. Es bietet auch Kostenlose Parkplätze für Behinderte und ermäßigte Dauerkarten für die Bewohner der Straßen. Für Sie die Kosten für die jährliche Parkplatz beträgt 1,8 tausend Rubel.

Das Parken bezahlen können durch den persönlichen Bereich auf der elektronischen Portal, sondern auch mit Kreditkarte oder SMS-Nachrichten. Die Strafe für die неоплаченную Parkplätze beträgt 3 tausend Rubel.




In Moskau festgenommen Teilnehmer der Handlung eines Protests gegen die gebührenpflichtige Parkplätze 16.12.2015