Die Polizei Ramenskoje Bezirk des Moskauer Gebiets verhaftet, der drei Eingeborenen Zentralasien im Alter von 20-35 Jahren, die im Verdacht in der diebstahlkommission. Gemäß Häftlingen in der Prostitution in der Gestalt von Frauen, die Sie geraubt von Ihrem Arbeitgeber, der nicht bezahlt. Die Beute von Hackern geworden Hunde Zwerg Rassen, berichtet die offizielle Website der Regionalabteilung des Ministeriums von inneren Angelegenheiten.

Трансвеститам beschuldigen El 158 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation («Diebstahl mit illegalen Einreise in eine Wohnung»). Ihnen droht eine Strafe von sechs Jahren Haft.

Festgestellt, dass 15 November übeltäter «illegal drangen in das Einfamilienhaus in der Siedlung Bykowo», wo Sie mit dem Taxi kommen. Aus der Hütte Verbrecher «entwendeten einen Laptop, ein Tablet, eine Kamera und vier Hunde der Rasse Chihuahua», sagte der Leiter des Pressedienstes des Innenministeriums in der Region Moskau tatyana Petrova.

Die Höhe des Schadens belief sich auf rund 500 tausend Rubel.

Die Polizei veröffentlichte ein Video mit den Bildern der Befragung von verdächtigen, die Bürger Usbekistans. Aus den Erklärungen von Häftlingen sollte, dass Verbrechen gingen Sie zu bringen Reisepass eines von Ihnen. Das Dokument wurde im Haus Zuhälter, auf denen gearbeitet Transvestiten.

Anderes Eigentum Nutten haben die Hände in Zahlung für erbrachte Leistungen, weil der Arbeitgeber mit Ihnen nicht ausgezahlt. Unmittelbar nach dem Diebstahl die Angreifer hatten geplant, nach Hause zurückzukehren, indem Sie die äußeren weiblichen Merkmale.

«Kann sein, hier ist diese Kamera und Laptop, das ist alles hier, in Moskau zu verkaufen, und ich mit Ihnen 27-Monats zusammen brechen, wie die Brüste entfernen. Sie sind immer noch ein Gehalt für die zwei Monate, dass ich arbeitete als Prostituierte, die mir nicht gegeben», führt der Kanal 360 km / 20-jährigen Häftling.

Laut ледибоя, im Moskauer Gebiet aus Usbekistan kam er Ende Februar 2016 auf Einladung, jedoch die vorgeschlagene Arbeit ist sehr Verschieden von den Versprechungen, die er in der Heimat gehört.

(18+)

«Ich beschäftige mich mit der Prostitution. Zum laufen gebracht hatte, klebte Titten. Angeboten hier ist so vermutlich gut (wirst) arbeiten. Ich glaubte», sagte der junge Mann, der zum Zeitpunkt der Festnahme bereits geschafft, loswerden Büste.

Mit den Worten einer der Transvestiten, Sie arbeiteten in einem Gay-Club.

(18+)

Wir werden bemerken, dass die Polizei dem Opfer gelang es, wieder nur drei gestohlene Chihuahuas. Eine Zwerg-doggy «irgendwo verloren». Auch während der Diebstahl aus dem Haus rannten Wirtin noch zwei Hunde eine größere Größe.

Der betroffene Mann hat nicht angegeben, von wo aus er nahm den Pass einen der Bürger Usbekistans. Nach seinen Worten, keiner der Festgenommenen er nie zuvor gesehen hatte.



In Moskau festgenommen Migranten-Transvestiten, Stahl den vier Hunden Chihuahuas haben «Zuhälter» 30.11.2016