Die Ermittler Krasnojarsk ein Strafverfahren gegen 40-der sommervorortszug, der im Verdacht in der Serie von Vergewaltigungen von minderjährigen Mädchen. Ein Angreifer заманивал Opfer in seine Wohnung, bietet zahlen Ihnen Geld für Ihre Hilfe bei der Hausarbeit. In der Zukunft, er Zwang die Jungen «Haushälterinnen» zum Sex.

Die Opfer des Täters wurden acht Schüler der Lyzeen und Fachschulen. Derzeit ist der mutmaßliche Pädophile festgenommen. «In absehbarer Zeit die Untersuchung wird im Gericht für die Wahl eines Maßes der Selbstbeherrschung dem Häftling in der Form der Haft», — teilt die offizielle Webseite der regionalen GUS RF IC.

Alle Verbrechen der beschuldigte begangen hat nach Szenario durchgearbeitet, indem die Mädchen aus der Zahl der Schüler der Gymnasien und Fachschulen. Der Angreifer fuhr die geschädigte mit dem Auto und bot für das Geld raus in der Wohnung oder im Büro.

«Mit der Leichtgläubigkeit Mädchen, die im Geld, er brachte Sie zu sich nach Hause und beging in Bezug auf die Ihnen sexuelle Gewalt, dann loslassen», — erklärt in der Abteilung.

Außerdem hat der Mann suchte potenzielle Opfer und auf der Website Jobsuche.

Einige Vergewaltigung verdächtige auf der Kamera gefilmt, dann erpresst Videos der Opfer, Zwang Sie, mit ihm in der erneuten Geschlechtsverkehr.

«Derzeit 8 installiert, die Opfer von den Aktionen der Angreifer, aber die Ermittler schließen nicht aus, dass Ihr viel mehr und bitten alle, die betroffen von den Aktionen des Angeklagten, an die Ermittlungsbehörden zu wenden», heißt es in einer Pressemitteilung. Opfer geworden von 14 bis 17 Jahren, schreibt Life.

Die verdächtigen versuchten noch verzögern 31. März 2017. Doch dann hatte er einen aktiven Widerstand der Mitarbeiter der Polizei und flüchtete.

13. September 2017 Strafverfolgungsbehörden haben herausgefunden, dass der vermeintliche pedophile versteckt sich in der Wohnung seines Bruders in der sowjetischen Zone Krasnojarsk. Dort einen Mann festgenommen und die Angestellten der kriminellen Untersuchungsabteilung MU des Ministeriums von inneren Angelegenheiten «Krasnojarsk» bei Power-Unterstützung für die Kämpfer der OMON-Management Росгвардии.

Wie sich herausstellte, ist der verdächtige hielt die Regeln der Konspiration und das Aussehen verändert. Er wuchs Schnurrbart, BART, und änderte Ihre Frisur.

«Das Gericht auf Antrag in der Untersuchung durch die Klagen der Opfer, die Verhaftung auf das Eigentum des Angeklagten — ein Wohnhaus in der Siedlung jemeljanowo, eine Wohnung in Krasnoyarsk und 24 Grundstücke», — Schloss der GUS RF IC.

Häftling angeklagt wird, 12 Verbrechen, qualifizierte nach Absatz «a» von Teil 3. 131 («Vergewaltigung eines minderjährigen»), Absatz «a» Teil 3 st. 132 («Gewaltsame Taten des sexuellen Charakters, begangen gegen Minderjährige») und § 134 («Geschlechtsverkehr mit einer Person unter 16 Jahren») des Strafgesetzbuches. Außerdem, Mann beschuldigen Teil 2 st. 318 («die Anwendung von Gewalt auf die Vertreter der Behörden bei der Festnahme») des Strafgesetzbuches.



In Krasnojarsk Pädophiler verhaftet, vorgeschlagen лицеисткам Geld «Reinigungsgebühr» in seiner Wohnung 14.09.2017