In Kolumbien abgestürzt Flugzeug, auf dessen Bord befand sich 81 Menschen, darunter auch Mitglieder des Teams der brasilianischen Fußball-Club «Шапекоэнсе»(Chapecoense), berichtet die Agentur Reuters. Laut Flightradar, das Flugzeug flog aus der Stadt Santa Cruz in Bolivien und stürzte in der Nähe des Flughafens der Stadt Medellín in Kolumbien. Nach Angabe der Massenmedien, der Flug flog aus Brasilien, sondern in Bolivien halt gemacht.

«Flugzeug Modelle RJ85 fliegt vom internationalen Flughafen Viru Viru in Santa Cruz de la Sierra aus Bolivien, auf dessen Bord befanden sich neun Besatzungsmitglieder und der Passagier 72, stürzte in schwierigem Gelände neben dem муниципией La Unión im Osten des Departements Antioquia», heißt es in der Mitteilung des Dienstes der zivilen Luftfahrt in Kolumbien, die von TASS zitiert wurde.

Die Rettungskräfte schnell an der Absturzstelle angekommen. Wie berichtet 360 Radio Colombia in seinem Twitter, die nach Angaben der Behörden starben 25 Menschen. An der Stelle der Katastrophe gerettet zu 13 Personen.

Es wird bemerkt, dass unter den sechs Verletzten, die ersten quanlity im Krankenhaus, — der 27-jährige Verteidiger «Шапекоэнсе», der unter Nummer 10, Alan Рушел, er ist in einem stabilen Zustand. In der Zahl der überlebenden auch — Torwart Marcos Danilo und Mitglied des Teams Jackson Фоллманн.

Unter den geretteten war Stewardess und Ximena Suárez.

360 Radio Colombia veröffentlicht die ersten Bilder des abgestürzten Liner.

#Urgente | Primeiras imagens do avião onde viajava o time Chapecoense. pic.twitter.com/wVSilDxgXi



In Kolumbien ist ein Passagierflugzeug abgestürzt, an Bord waren die Fußballer aus Brasilien 29.11.2016