In Kabul in der Nähe vom Gebäude des Parlaments, eine Explosion. Darüber berichtet Reuters unter Berufung auf Augenzeugen. Tötete mindestens 10 Menschen, 20 Menschen verletzt.

Nach vorläufigen Angaben, an einer Bushaltestelle eine Bombe detonierte ein Selbstmordattentäter. Agentur Pajhwok stellt fest, dass unweit von der Stelle der Explosion befinden sich auch das Hauptquartier der Polizei der öffentlichen Ordnung und der Kabul Zoo.

In Kabul 20. Januar vor dem Gebäude, direkt gegenüber der Botschaft der Russischen Föderation, Selbstmordattentäter baute Explosion. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Palastes Dar-UL-Aman, wo neben der Russischen Botschaft befindet sich das Parlament des Landes. Mindestens sieben Menschen wurden getötet und mehr als 20 verletzt bei einem Selbstmordanschlag.

Anfang Januar der Nähe des internationalen Flughafens von Kabul, ertönte eine Explosion. Am 1. Januar in Kabul gesprengt wurde das Auto in der Nähe des Restaurants, wo erholen sich die Politiker und Diplomaten. Ende Dezember des vergangenen Jahres ein Selbstmordattentäter sprengte sich auf der Straße in der Nähe Flughafen Kabul.

Die Anschläge begangen wurden, vor dem hintergrund der versuche, die Wiederaufnahme der Verhandlungen mit den Taliban unterbrochen, die im Juli 2015. 11. Januar die Vertreter Afghanistans, Pakistans, der USA und China, die beabsichtigen, eine gemeinsame Sitzung in Pakistan, um eine gemeinsame Linie in den Verhandlungen mit der Führung der Taliban.




In Kabul in der Nähe vom Gebäude des Parlaments, eine Explosion 01.02.2016