In Indien angekündigt, der Regierung der plötzliche Austausch von großen Geld löste die riesige Warteschlange in Bankverkehrseinrichtungen. Premierminister Narendra Modi versucht, die Leute davon zu überzeugen, ihm 50 Tage auf den Kampf gegen die Korruption, während die ergab sich erst in der riesigen Schlange vor den Büros der Banken.

Am Donnerstag Abend Modi angekündigt, dass in einem Land mit einer Bevölkerung von 1,3 Milliarden Menschen aufhören zu Fuß die größten Banknoten — würde 500 und 1000 Rupien (entspricht 7,5 und 15 US-Dollar). Er erklärte dies der Bekämpfung der Fälscher und korrupte Beamte. Nach dieser Aussage alle Banken und Geldautomaten in Indien waren für einen Tag geschlossen.

Seitdem die meisten Geldautomaten nicht funktionieren. Und in den Banken stehen riesige Warteschlange, die Menschen versuchen, loszuwerden, die Rechnungen des alten Musters. Dabei auf die neuen Banknoten tauscht nicht mehr als 4 tausend Rupien am Tag. Sie setzen die Mittel auf dem Konto, standen riesige Schlange, die Behörden erfassen alle, die versucht deponieren Wert von mehr als 250 tausend Rupien.

Die Zentralbank versichert, dass die Banken genügend kleine scheine für den täglichen Bedarf. Allerdings Reuters berichtet, dass Plätze in den Banken geben, die eiserne Kleinigkeit, so wie das Papiergeld bereits beendet.

Wie die Noten TASS, den Austausch von Geld auch ein Problem für viele ausländische Touristen — Sie scheine viele Banken weigern sich oft tauschen.

Am Sonntag Mody hielt eine emotionale Rede zu den Anhängern in der Nähe der Stadt Panaji. Die Rede nationalen Fernsehen ausgestrahlt. Er bat die Nation ihm 50 Tage, um den Kampf mit unehrlich нажитыми Geld: «Ich weiß, welche Kräfte ich berührt, ich weiß, dass es für Leute, die gegen mich, ich wählen Sie das, was Sie gehortet 70 Jahren… Sie lassen mich nicht in Frieden Leben, Sie zerstören mich. Lassen Sie tun, was Sie wollen. Mir helfen 50 Tage, das Land muss einfach helfen mir 50 Tage».

Er betonte auch, dass die Währungsreform noch nicht der Letzte Schritt im Kampf gegen die Korruption, die Regierung entwickelt und weitere Maßnahmen: «Ich sage Ihnen offen, es ist noch nicht der Punkt. Ich freue dich und andere Projekte zu stoppen Unehrlichkeit und Korruption im Land». «Ich Tue es für die Armen, ehrlichen Menschen, für diejenigen, die hart arbeitet, um zu überleben», — sagte maudie.



In Indien Austausch von Geld provozierte Krise. Der Premierminister bittet das Volk «geben 50 Tage» 13.11.2016