Französische Polizisten suchen nach Einbrechern, die gewagten Angriff auf der Autobahn auf zwei ausländischen Frauen. Betroffen von den Aktionen von kriminellen Bürger des arabischen Staates. Schäden von mehreren Millionen Euro.

Raub begangen wurde am 21:30 am Montag auf der Autobahn A1 in der Nähe von Paris. Zwei 60-jährige Frauen, die nach Frankreich aus Katar, befanden sich in diesem Moment in das Auto der Marke Bentley zusammen mit seinem Fahrer. Ausländer, die Schwestern sind, fuhren vom Flughafen «Le Bourget», berichtet 20minutes.fr.

Irgendwann zwei Angreifer in den Masken, die auch bewegt mit dem Auto, zwangen
Chauffeur arabischen Frauen stoppen an einer Tankstelle und
raus aus dem Auto. Dann die Räuber sprühten Tränengas und zog aus
Kofferraumdeckel persönliche Gegenstände der Frauen, insbesondere Ihre Juwelen. Der Gesamtschaden geschätzt fünf Millionen Euro, berichtet «Interfax».

Fangen Räubern auf den Fersen gescheitert, berichtet The Local. Die Untersuchung führt eine Spezialeinheit der Polizei, das ist genau Plünderungen.

Es ist nicht der erste Fall für dieses Jahr den Angriff auf die Autos auf der Autobahn A1, verbindet die Hauptstadt mit den Flughäfen Roissy — Charles de Gaulle und Le Bourget. Die Angreifer führen die echte Jagd auf die Vertreter der Show-Geschäft, der Aristokraten und der reichen ausländischen Touristen, die bekommen von den Flughäfen in Paris oder gehen zurück.

Zum Beispiel, im Oktober 2016 die bewaffneten Täter ausgeraubt Modell, Schauspielerin und weltliche Löwin Kim Kardashian. Doch in diesem Fall wurde das Verbrechen in einem Pariser Hotel.

Im selben Monat drei Räuber angegriffen Generaldirektor дисконтного Shop Philipps Гинесте, die Fahrt in einem Taxi vom Flughafen Le Bourget. Die Beschlagnahme von Gepäck von Passagieren, die Angreifer entkamen. Der Schaden wurde geschätzt 100 Millionen Euro.

Im April 2015 unbekannte entwendeten bei der Frau-Sammler aus Taiwan Chanel Schmuck im Wert von rund fünf Millionen Euro, aufgespürt es auf dem Weg vom Flughafen. Die Täter im Auto brach das Glas Taxi, wenn es fuhr in einen langen Tunnel.

Im August 2014 Raub wurde ein Tupel saudischen Prinzen. Dann in die Hände von kriminellen geraten, die Werte auf 250 tausend Euro.

Wir werden hinzufügen, dass Le Bourget gilt als die wichtigste Business-Flughafen Europas.

Im November 2016 die französischen Behörden zugesagt, zusätzliche Mittel für die Gewährleistung der Sicherheit der Besucher in das Land der Touristen und der Kampf gegen Plünderungen. Angenommen Sie, Sie installieren zusätzliche Videoüberwachung an Orten, wo mögliche Angriffe von kriminellen, berichtet die BBC.



In Frankreich zwei ältere Frauen aus Katar ausgeraubt auf 5 Millionen Euro 26.11.2016