Die französische Polizei hat den Fahrer des LKW-Kühlbox, die transportierte etwa eine Tonne Drogen, schreibt Le Figaro.

Der Kühlraum der Lastwagen mit der spanischen Nummer von der Polizei gestoppt wurde in 2:40 7. November auf den Punkt der Bezahlung der Fahrt, mitten auf der Autobahn neben dem berühmten Viadukt von Millau (eine der größten Brücken der Welt). Er befindet sich in der Mitte des Landes, im Departement Aveyron.

Die Maschine folgte von Süden nach Norden, wahrscheinlich nach Holland. In Ihrem Trailer-Kühlschrank wurde 991 Kilogramm Haschisch, versteckt zwischen Paletten mit Styropor. Auch bei der Chauffeur-Trucker beschlagnahmt 10 tausend Euro, die Lagen in der Kabine des LKW.

Den Fahrer des Lastwagens zum Verhör, überträgt TASS.



In Frankreich von der Polizei abgefangen Lastwagen mit einer Tonne Haschisch 08.11.2016