Die französische Polizei hatte zukünftige behausung, die Islamisten, sind die blutigen Anschläge in Paris spät am Abend des 13. Nach Angaben des Fernsehsenders BFMTV, mit Karten Salah Абдеслама, die als achte und der einzige überlebende Terrorist, war bezahlt für die Miete zwei-Zimmer in Hotel Stadt Альфорвиль in der Nähe von Paris. Das Hotel ist nicht mit überwachungskameras. Dort übernachteten mindestens zwei Personen. Nach Angaben der Journalisten, die Betten wurden verschoben, um Platz in der Mitte des Raumes.

Die Ausgabe Le Point veröffentlicht Video aus dem Zimmer 311 und 312, wo, wie behauptet wird, waren die Terroristen. Zu sehen, dass dort Chaos, und auf den Tisch geworfen Spritzen verwendet. Forensische Analysen müssen gesetzt wurden, ob Sie für die subkutane Injektion oder mit diesen Werkzeugen haben die Gürtel der Todeszelle.

Noch eine unterirdische Wohnort wurde in Bobigny (Departement Seine — Saint-Denis). Sie mietete ein Bruder Salah Ibrahim Абдесалам. Dort wurden Handys und Abhörgeräte. In der gleichen Stadt, laut der Untersuchung, lebten die Angehörigen noch von einem Angreifer durch den Namen Selbst.

Die Anschläge in Paris: alle News hier

Außerdem, wie französische Medien berichten, dass die entdeckt wurde das Auto «Renault Clio», die die von Terroristen. Es fanden im 18. Bezirk von Paris. Der Wagen ist in Belgien.

Die Serie von Terroranschlägen in Paris ereignete sich am Freitag, 13. Die Terroristen eröffneten das Feuer in mehreren Bezirken der Stadt, darunter das Restaurant Le Petit Cambodge. Drei Explosionen wurden neben dem Stadion Stade de France, wo er Freundschaftsspiel der Fußball-Nationalmannschaften von Frankreich und Deutschland, besuchte der französische Präsident François Hollande. Darüber hinaus, ein Rock-Konzert im Theater «Bataclan» die Täter nahmen Geiseln. Nach den neuesten Daten, die in der Serie von Anschlägen starben 129 Personen, die mehr als 350 wurden verletzt. Die Verantwortung für den Angriff übernommen und die Gruppierung «Islamischer Staat» (verboten in der Russischen Föderation).

Nach Angaben der französischen Behörden, die in der Serie von Anschlägen in Paris nahmen acht Verbrecher. Sechs Selbstmordattentäter sprengten sich, ein Terrorist von der Polizei erschossen wurde. Vier Terroristen wurden von den Franzosen. Der fünfte, dessen Identität festgestellt hat das Büro des Anklägers, hinterlassen Fingerabdrücke in Griechenland im Oktober, bei der Registrierung als Flüchtling. Er, offenbar, Bürger von Syrien.

Der Organisator der Anschläge, der nach inoffiziellen Angaben, wurde Абдельхамид Абауд — Bürger Belgien Marokkanischer Herkunft, die zuvor beteiligte sich in der Tötung der Geiseln in Syrien. Vier von Franzosen ist Ismael Omar Mostefa, Selbst Амимур, Bilal Хадфи und Ibrahim Абдесалам (er besaß eine Bar in Brüssel, aber es geschlossen wegen Drogen).

Es wird davon ausgegangen, dass zu den Angriffen beteiligt war auch der Bruder des letzten — Salah, das mietete ein Auto, Volkswagen Polo gefunden in der Nähe der Orte Kommission von Terrorakten. Salah angekündigt, die internationale Suche und suchten am Vorabend in Belgien in der Gemeinde Моленбек, aber nicht fanden. Belgien hat das Niveau der terroristischen Gefahr bis zum vorletzten.




In Frankreich fanden die angeblichen Asyl Islamisten, sind die Anschläge in Paris 17.11.2015