Die Vereinten Nationen (UN) beschuldigt schwelgen Regime von Bashar Al-Assad und преуменьшении humanitären Probleme in Syrien. Wie berichtet das Portal BuzzFeed, Journalisten wurde bekannt, dass die Vertreter der UN-verändert Plan der humanitären Hilfe für die syrischen Einwohnern, nachdem Sie mit ihm vertraut haben die syrischen Behörden.

Laut dem Portal, das bezieht sich auf die Quellen in den Vereinten Nationen, die sich in Syrien, und die Mitglieder der nicht-Regierungs-Organisationen, die sich mit der Verteilung der humanitären Hilfe, in Bezug auf die waren, die von der Erwähnung in einigen Gebieten, die auf Unterstützung angewiesen. Zum Beispiel gilt dies für die belagerte Stadt Madai, in dem, wie bereits berichtet die Presse, vor Hunger starben Dutzende Menschen.

Wissen über die änderung des Dokuments geholfen Leck der alten Variante. So stellte sich heraus, dass der Plan wurde behoben, nachdem es haben die syrischen Behörden. Laut Quellen, die ursprünglich der Plan stimmt mit den Gruppen der Vereinten Nationen in der Region und nichtstaatlichen Organisationen, dann stimmt mit der syrischen Seite. Doch im Dezember-Punkte-Plan geändert wurden, und die Autoren der ursprünglichen Variante darüber nicht informiert wurden.

Quelle BuzzFeed, der in Syrien von den Vereinten Nationen, sagte, dass die Entscheidung auf ein Dokument Bearbeiten «für Entsetzen sorgte die anderen Teams», die humanitäre Hilfe in der Region. Einige verglichen die Aktionen der syrischen Seite mit der Zensur, so wie aus dem Dokument verloren die Worte «belagert» und «die Belagerung» in Sätzen pro-syrischen Gebiete, in denen fast eine halbe Million Menschen hungern. Auch wurden gelöscht Erwähnung Programm Mine explodierte Bomben und Raketen.

Darüber hinaus verloren die Links auf Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht, zum Beispiel Luftangriffe auf den medizinischen Einrichtungen. Eine der Quellen darauf hingewiesen, dass die änderungen «politisch motiviert» und es senkt die Bedürfnisse und vermindern die schwere des Zustands der Bedürftigen Regionen.

In der UNO, jedoch verteidigt die Eintragung von änderungen in das Dokument ein. In der Anmerkung zur Ausgabe heißt es, dass trotz der katastrophalen Lage, in der waren einige Bewohner Syrien, Organisation notwendig, den Dialog mit allen Parteien des Konflikts.

Zuvor hatte Reuters mit der Verbannung auf den Vertreter der World Food Programme der Vereinten Nationen Беттину Lüscher berichtete, dass in diesem Monat in der belagerten syrischen Stadt Madai 32 Menschen starben an Hunger. Bis es in einer Erklärung der Vereinten Nationen erwähnt, dass mehr als 40 tausend Einwohner Мадаи Hunger leiden und brauchen in der humanitären Hilfe.

Außenminister Laurent Fabius forderte die syrischen Behörden im Vorfeld der Verhandlungen in Genf über die Beilegung der Krise in Syrien zu beenden Belagerung Мадаи und die Angriffe auf die Siedlungen, die Gegner von Präsident Baschar Al-Assad.




In der UN-verändert Plan humanitären Operationen nach Rücksprache mit Damaskus 23.01.2016