Das shevchenkovsky Landgericht Kiews ich habe für zwei Monate Chefredakteur das Internet-Ausgaben «Страна.иа» Igor Гужву. Nach Angaben des Fernsehsenders «112 Ukraine», der Journalist wird in Haft mit der Möglichkeit der Kaution in Höhe von 544 Millionen Griwna (etwa 1,25 Millionen Euro). Guzhva, erinnern, wurde in dieser Woche festgenommen wegen Erpressung, die er glaubt als geschmiedet.

Rechtsanwalt Igor Гужвы Olena lukash sagte dem Fernsehsender, dass die Kaution für Journalisten eingeführt wird und er bald frei sein wird. «Über die anderen verfahrenshandlungen werden wir etwas später», fügte Sie hinzu. Selbst guzhva sagte, er werde das Urteil anfechten, über die Verhaftung.

Dem Urteil waren unzufrieden in der Metropolregion der Staatsanwaltschaft. Laut einer Sprecherin der Aufsichtsbehörde Hoffnung Максимец, die Staatsanwaltschaft erwog die Kaution in 3 Millionen hryvnias. Es ist nicht geklärt, ob das Amt verlangen eine Revision dieser Summe.

Inzwischen Максимец klargestellt, dass auf Гужву vom Gericht verhängt wurden zusätzliche Verpflichtungen. Insbesondere muss er die Unterlagen Einreichen, ins Ausland zu Reisen, sondern auch ein auf Anfrage von der Untersuchung.

Guzhva zuvor erklärt, dass das Strafverfahren gegen ihn fabriziert. Gemäß dem Chefredakteur der, Fall eröffnet wurde nach einer kritischen Veröffentlichung über die nationalen Abgeordneten aus der Fraktion der Radikalen Partei Dmitry linko. «Vor ein paar Monaten zu uns kamen die Leute von linko. Angeboten 20 tausend US-Dollar, damit wir zogen ein Material. Wir haben uns geweigert. Seitdem ist uns und versuchen Nähen ein Strafverfahren», — sagte der Journalist.

In der Redaktion der Ausgabe vom Abend des 22. Juni bis zur Hälfte der Dritten Nacht 23. Juni fand die Durchsuchung. Es führten die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine.

двокат Igor Гужвы, der Ex-Justizministerin Elena lukash hat erklärt, dass alles, was im Raum der Publikation «Страна.иа» wie «Farce und Gewalttätigkeit». Ihren Worten nach, keine rechtliche Grundlage für die Durchsuchung war nicht, und die Handlungen selbst, die wurden für die Durchsuchung, waren «offensichtlich illegal und politisch motiviert».



In der Ukraine Verhafteten Chefredakteurs «Страны.иа» Igor Гужву den Fall, der Journalist nennt trumpfte 25.06.2017