Der erste Start im Jahr 2017 der Trägerrakete «Proton-M», geplant für Ende Mai. Darüber TASS berichtet am Dienstag telefonisch der offizielle Vertreter von «Roskosmos», Igor burenkow mitgeteilt, die Teilnahme an der Arbeit des Space Symposiums in der US-Stadt Colorado Springs (Bundesstaat Colorado).

«Die arbeiten gehen planmäßig. Der erste Start der «Proton» wir planen, 29. Mai, wenn auf der angezeigt wird, um die Umlaufbahn der US-Satellit», sagte burenkow mitgeteilt. Kommentierte Feedback — Motoren für die überprüfung, er nannte den Vorfall «beispielloser Fall». «Aber wir verfolgen die Politik der Offenheit, denn es geht nicht darum, dass die Motoren waren mit den Problemen. Wir hatten einfach Angst auf der Tatsache, dass in einigen von Ihnen können das Problem», — sagte der Vertreter der Raumfahrtbehörde.

Laut Буренкова, bestehende Kontrollsysteme «erkennen können, jene Mängel, die noch vor drei Jahren nicht gesehen». Bereits wurden die entsprechenden Verfahren. «Das Programm zur anstehenden Starts wird das ganze durchgeführt. Sie weichen ein wenig nach rechts, aber keine Stornierungen geht es nicht. Alle Verpflichtungen werden auf jeden Fall erfüllt», betonte er.

Der Start der Raumsonde wie Echostar 21 geplant noch im letzten Jahr, wurde aber verschoben wegen der Erkennung von Problemen bei Motoren der Trägerrakete «Proton-M». Bis zum Ende des Jahres auf Bundes-Raumfahrtprogramm und im Interesse der Unternehmenskunden geplant ist eine sieben Starts «Protonen».

Letzte Woche der Generaldirektor der NPO «Energomash» Igor Arbuzov sagte, dass die Mängel wurden bei 71 Motor für die Trägerraketen «Proton-M», das heißt, fast die gesamte streifte durch die zweite und Dritte Klasse. Probleme bei Defekten Motoren werden auf dem Woronescher mechanische Anlage (VMZ), sagte er.

Im Januar wurde berichtet, dass «Roskosmos» beruft alle Motoren für die beiden Stufen der Trägerrakete «Proton», nachdem Sie bei der Zündung von Studien wurden identifiziert Probleme. Es stellte sich heraus, dass bei der Montage der Komponenten Lötzinn verwendet wurde, nicht соответствовавший der technischen Dokumentation. Experten befürchteten, dass die Bewertung der Auswirkungen auf die Motoren Zeitplan der Starts vom Weltraumbahnhof Baikonur.



In der «Roskosmos» nannte das Datum des ersten Starts der «Proton-M» im Jahr 2017 05.04.2017