Hauptstadt-Polizei die Identität des Mannes, der eingeordnete Messerstechereien auf dem Territorium der Moskauer U-Bahn. Ein Angreifer zugefügt Schusswunde anderen Mann im Verlauf des Konflikts.

«Auf пересадочном Knoten «China-Stadt» — «Tretyakovskaya» gab es einen Konflikt zwischen den beiden Männern. Infolgedessen hat einer von Ihnen erstochen», führt TASS Kommentar Quelle in dringenden Diensten der Stadt.

Im Presseamt gu des Innenministeriums in Moskau bestätigte die Tatsache des Vorfalls. «Die Polizei in der Hauptstadt angekommen telefonische Nachricht über den genommen und die Männer in ein Krankenhaus mit messerwunde», — berichtet in der Abteilung. Wird die Arbeit nach der Errichtung der Identifizierung und Festnahme der Täter, hat in der Polizei.

Quelle TASS fügte hinzu, dass die Polizei analysiert die Videoaufzeichnungen von Kameras des Systems «Sichere Stadt».

Wir fügen hinzu, vor zwei Tagen berichtete die Polizei über den Angriff mit einem Messer auf BRIGADE Sanitäter eines Rettungsdienstes. Das Verbrechen geschah in der Metropolregion moskworetschje-Saburowo.

«Gemäß dem Opfer, es kam der Aufruf zur Patientin in die Wohnung von einem von Häusern auf der Kaschirski Autobahn. Wenn die Frage nach der Hospitalisierung der Frau, Ihr Freund drohte ärztin Mord, winkt ein Gegenstand, wie ein Messer», hieß es in der Pressemitteilung, veröffentlicht auf der offiziellen Website des Innenministeriums.

Die Mitarbeiter der Besatzung autopatrouillen OMVD Bezirk festgenommen, nicht weit vom Tatort einen verdächtigen. Es war die 54-jährige Moskauer.

In Bezug auf die Männer ein Strafverfahren nach Artikel 119 StGB («Drohung mit Mord oder Körperverletzung»). Aggressives Moskauer droht eine fünfjährige Freiheitsstrafe. Er wird auf ein Abonnement mit der Verpflichtung eines äußeren unter der Voraussetzung des Ermittlungsbeamten.



In der Moskauer U-Bahn-Fahrgast mit einem Messer verletzt bei einem Streit 09.09.2017