Einwohner der Kurstadt Sudak im Süd-östlichen Teil der Krim
Halbinsel gefunden am Montag, 28. Februar, dass die ganze Küste vom Kap Altschak bis genuesischen Festung Heizöl verschmutzt,
es wird berichtet auf der Website
Stadtverwaltung.

«Die größte Verschmutzung wurde der zentrale Stadtstrand von Cafés «Brigantine» vor der lebensrettenden Station», heißt es in der Mitteilung. Entdeckt an den Stränden «Flecken viskosen Substanzen eindeutig erdölherkunft», die meisten wie Heizöl.

«Die schwere Fraktion von Erdölprodukten, in dem sich Heizöl, die
schädlich für die Umwelt. Auf der Uferstraße bereits entdeckt, dass die tote in der
Heizöl Vogel», — stellte der in der städtischen Verwaltung.

Der Direktor des Unternehmens «Судакмортранс» Sergej Troizki ist der Auffassung, dass
Heizöl kam an der Küste mit Frachtschiff, das ging in die Sudakski Bucht
auf Sturm. Frachter, die nach Ansicht der Dreifaltigkeit, schuldig
Verschmutzung des Küstenstreifens, gefilmt auf Video. Direktor
«Судакмортранса» zeigt eine zähe schwarze Flüssigkeit.

Die Verwaltung der Stadt informiert über die ökologische Verschmutzung
Inspektion und Umwelt Büro des Anklägers der Krim. Reinigen Küste
beginnt bald nach der Probenentnahme ökologischen Dienst.

«Die Verwaltung bittet die Einwohner und Gäste des Zanders zu unterlassen
die Strände», heißt es in der Mitteilung.

Wie berichtet RIA «Novosti»
der stellvertretende Minister für ökologie und Naturressourcen der Republik Kasachstan Olga
Славгородская, im Moment an einer Szene arbeiten bereits
die Fachkräfte des Katastrophenschutzministeriums, rosprirodnadsora und der Stadtverwaltung Zander.

Im Ministerium von Notsituationen die Agentur sagte, dass der öl-Ausstoß unkritisch.
«In der Tat, es gibt kleinere Emissionen der Fraktion, bis wir
zu sagen, dass das Heizöl. Mit diesem Thema beschäftigen sich die kommunale
Behörden, dort ist alles nicht so kritisch», sagte der Assistent
der Chef von Crimean Hauptausschuss des Ministeriums von Notsituationen Vladimir Ivanov. Nach seinen Worten,
die Intervention von Crimean Hauptausschuss des Ministeriums von Notsituationen nicht erforderlich.

Das Kap Altschak seit 1988 deklariert Schutz-urotschischtschem gelegen. Genueser
die Festung auf dem Burgberg (Дженевез-Kai) wurde verwendet, um die Natur für die Aufnahmen in vielen
sowjetischen und Russischen Filmen, darunter «Otello» (1955), «Piraten
Jahrhunderts» (1979), «die Odyssee kapitns blada» (1991), «der Meister und Margarita»
Vladimir Bortko (2005).



In der Krim die ganze Küste von Sudak stellte sich heraus Heizöl verunreinigt 28.11.2016