Der Abgeordnete der Staatsduma Natalja Poklonskaya in der Führung der Fraktion «Einheitliches
Russland» empfohlen, die in Naher Zukunft zu unterlassen beliebigen Medien
Aktivität nach Ihrer Kritik
noch nicht veröffentlichten Film von Alexej Lehrer «Matilda» und приписанной
Kommandant Alexander Suworow verzerrte schon ein lehrbuch hat Sätze aus
Komödie von Alexander Griboedov «Wehe von wit». Darüber berichtet Charakter.Som
mit Verweis auf zwei Quellen, die nahe an der Führung der Fraktion.

In den Worten eines der Gesprächspartner, diese Aussagen riefen den Unmut
auch innerhalb der Fraktion edinorossov. Die Quelle hat bemerkt, dass Handlungen
Poklonskaya, die jetzt sein Urteil über Berufs-und
intellektuellen Qualitäten des neuen zusammenrufens des Parlaments, im Widerspruch mit der
bereits angekündigten Führung der Staatsduma Kurs auf профессионализацию.

Laut Angaben der Ausgabe, entscheidend für die Entwöhnung von Poklonskaya Medien
die Tätigkeit wurde Ihr Beitrag in LiveJournal, in dem Sie geliefert
in einer Reihe von Wladimir Lenin und Adolf Hitler, nannte Sie «Ungeheuern
des zwanzigsten Jahrhunderts».

Drei Abgeordnete der Staatsduma hat bemerkt, dass nach dieser Veröffentlichung während der
Plenarsitzung der Staatsduma Poklonskaya musste handeln von
Fraktion auf die Partei «пятиминутках», aber im letzten Moment seine
Auftritt abgesagt, ohne Angabe von Gründen. Dies wird als in der Staatsduma
«Hardware-Signal», aber Poklonskaya nicht erkennen konnte und ging in den äther
Radio «Vesti FM».

Im Ausschuss der Staatsduma-Ausschusses für Kultur aufgezählte Fehler mit Грибоедовым belanglos

Fehler Poklonskaya mit einem Zitat aus der Komödie gribojedows der Regisseur rechtfertigte,
der Leiter des Duma-Ausschusses für Kultur Stanislaw Goworuchin in den Kommentaren
Radiosender «Sagt
Moskau»
. «Irren kann jeder. Man weiß nie, was Mann kann
verwirren. Ich tausendmal geirrt. Verurteilen Menschen, die falsch war,
kann ein Mensch, der nie einen Fehler gemacht. Ich, zum Beispiel, nichts als
russische Klassiker nicht Lesen, aber ich kann mich irren», sagte Goworuchin.

Der Leiter der Politischen Expertengruppe, Konstantin Kalachev auch glaubt
Fehler простительной. «Aus Fehlern zu lernen. Dass die Kollegen beraten
Poklonskaya nicht zu missbrauchen, selbst-PR ist gut und richtig. Während Ihr
muss noch sparen die notwendigen Fähigkeiten, arbeiten über den Inhalt
reden, lernen, sich zurückzuhalten. Obwohl die Anwesenheit von Vertrauen in
selbst Fehler kann man selbst einpacken profitieren. Alle Werbung, darüber
ein Nachruf, wenn das Subjekt lacht über die Werbung nicht», sagte er der Zeitung
Znak.com.

Kalachev legte Kritiker Poklonskaya Last der Verantwortung für
Suche nach Beweis, dass Suworow nicht gesagt: «ich Konnte zum Beispiel
Suworow sagen etwas solche Worte über den Service und die Tortur
davon, wie Sie? Perfekt. Außerdem habe ich darüber in seinem Facebook
schon geschrieben eine wahre Geschichte (Auszug aus den Erinnerungen Ксенофонта
Feld. — Anm. NEWSru.com), wie Gribojedow, von seinen Wörtern, in
Persische Kampagne gelernt Mut bei Fürsten Suworow — verwandten
des großen Feldherrn. Lassen Sie Kritik Poklonskaya beweisen zunächst, dass die
Suworow solche Worte über den Dienst und das austeilen nicht gesprochen», sagte
er.

Tun Beseitigung des Analphabetismus der Ex-Staatsanwalt der Krim bereits geäußert
die Bereitschaft der Führung der Staatlichen
memorial Museum
und das Moskauer Theater «Schule
des modernen Dramas»
.

Der 36-jährige Natalia Poklonskaya absolvierte die Charkower Filiale
Universität für innere Angelegenheiten in Jewpatoria. Dann arbeitete Sie in den Organen
Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine. Nach dem Beitritt der Krim zur Russischen Föderation habe ich einen posten
Staatsanwalt Halbinsel.



In der «Einheitliches Russland» empfohlen Poklonskaya zu unterlassen Medienauftritte 08.11.2016