Der russe Igor Зязин verstarb während der Haft im Gefängnis der Immigration and customs der US-Polizei in San Diego. Darüber es wird berichtet auf der Website der Agentur. Der Mann war 46 Jahre alt. Er wurde Ende April festgenommen, als er gerade versuchte, in die Vereinigten Staaten einreisen seitens Mexikos.

Todesursachen Зязина noch nicht installiert. Er starb in seiner Zelle am Sonntag, 1. Mai (Ortszeit). Mitarbeiter der Einrichtung fand ein Bürger der Russischen Föderation bewusstlos und versucht, ihm medizinische Hilfe zu geben. Tod aufgezeichnet wurde, wenn es fuhren ins Krankenhaus.

Immigration Polizei hat über ein Ereignis der nächsten Angehörigen Зязина und Mitarbeiter des Russischen Konsulats. In der Botschaft berichtet TASS Reportern, dass Sie überprüfen diese Informationen.

Зязина gehindert 24. April am Grenzübergang San Ysidro an der Grenze zu Mexiko. Der Mann brachte den Grenzsoldaten Russischen Pass, dann stellte sich heraus, dass im Jahre 2009 wurde er abgeschoben aus den USA. In der Einwanderungs-Polizei darauf hin, dass bei einem Russen nicht die kriminelle Geschichte in den Vereinigten Staaten.

Die russische Nachrichtenagentur «Neuheit» stellt fest, dass dies bereits der sechste Fall des Menschen im Gefängnis der Einwanderungsbehörde und der US-Polizei im Laufenden Jahr.




In den USA starb damals unter der Verwahrung der russe Igor Зязин 04.05.2016