Am Mittwoch Oblast Brjansk Gericht verurteilte Alexander Isaev, der für schuldig befunden, der Organisation des doppelten Attentats. Das Motiv für das Massaker war eine Beleidigung, die restlichen haben Isajew nach einem Kampf im Café «Nicht Weinen», die vereitelt Wächter einer Einrichtung.

Das Gericht hat dazu Strafe in der Form von 17 Jahren der Haft mit der portion in einer Strafkolonie. Mit der 43-jährigen verurteilten auch in Rechnung stellen zugunsten der Opfer eine Entschädigung für immaterielle Schäden in Höhe von zwei Millionen Euro, berichtet die offizielle Webseite des.

Wie aus den Materialien des Strafverfahrens, 13. Juni 2007 der gebürtige Brjansk Alexander Isaev und sein Kumpel Гришуков Streit im Café «gräme dich Nicht» mit anderen Campern. Schlägerei vereitelt Wächter einer Einrichtung. Danach Isaev beschlossen, die beiden zu töten Wachmann, und die Rolle von Mördern vereinbart zu erfüllen, seine vertrauten Gennady Бобриков und Tschernyschew Jewgeni. Als Belohnung wurde Ihnen versprochen 200 tausend Rubel, meldet die offizielle Webseite der regionalen Staatsanwaltschaft.

Die Mörder gingen in das Vertrauen zu den zukünftigen opfern und bot Ihnen Hilfe bei der Suche nach Arbeit. Unter diesem Vorwand, Sie holten 8. Dezember 2007 von zwei Männern im Wald in Клетнянском Gebiet. Dort Tschernyschow Wachen erschossen energiegeladener Sport-Patronen Revolver, worauf der Mörder Körper spannte ein Seil zum Auto und schleppte Sie in das Dickicht, wo geplant, die Leichen zu verbrennen und vergraben.

Wenn die Angreifer sind bis zu dem Versteck, «tote» plötzlich wieder lebendig und stürzten sich auf den Mörder. Während Chernyshov Abwehr von Angreifern mit einem Messer, Бобриков in Angst weggelaufen. Am Tatort kehrte er nur in der Nacht, nahm er mit einem Kunden — Isajew und Гришукова. Im Wald Angreifer sahen drei Leichen — tödlich verwundet Wachen den Kopf brach Чернышову, danach starben von den bekommenen messerwunden.

Körper Killer und seine Opfer der Verbrecher wurde in eine Grube geworfen, Treibstoff übergossen und verbrannt. Danach haben Sie ihn weggeworfen Messern und Pistolen gefunden auf dem Gelände Wehen, schreiben die «Brjansker News».

Бобриков und Гришуков festgenommen wurden der Polizei im Jahr 2008, Isaev, gelang die Flucht. Seit Januar 2009 war er auf der Suche ist. Im Dezember 2010 bekannt gegeben in der internationalen Suche.

Alexander Гришукову und Gennady Бобрикову das Urteil im Dezember 2009. AUFTRAGGEBER die Jury fand am 9. Dezember 2009 schuldig zu Teil 3, Artikel 33 Absatz «und» TL 2 El 105 («die Organisation Mord zwei Personen») und h 1 El 222 («ungesetzlicher Erwerb, übertragung, Vertrieb, Lagerung oder das tragen von Waffen») des Strafgesetzbuches. Ihm wurde eine Strafe von 18 Jahren in der Kolonie.

Бобрикову wurde mit Teil 5, Artikel 33 Absatz «und» TL 2 El 105 («Mitschuld im Mord an zwei Personen») des Strafgesetzbuches. Sie verurteilte ihn zu sechs Jahren Hochsicherheitsgefängnis. Darüber hinaus verurteilt, in einer solidary-Ordnung waren verpflichtet, dem Opfer den Parteien als Entschädigung des moralischen Schadens auf 500 tausend Rubel.

22. April 2016 die zweite Ermordung des Kunden festgehalten in Rostow-am-don. Während der persönlichen Inspektion Isajew, ergriff den Revolver und Munition.



In Brjansk Kunde Café «Nicht Weinen», подославший Mörder zu seinen Wächtern, erhielt 17 Jahre im Gefängnis 01.12.2016