Die Polizei in der Gemeinde Brüsseler Моленбек am Samstagabend das Feuer auf das Fahrzeug, der versucht hat, Sie abzuschießen. Darüber berichtet «Interfax» mit der Verbannung auf die Erklärung der Polizeibehörde der «Brüssel-der Westen». Моленбек ist мигрантской Kommune, wo das Leben vor allem Einwanderer aus Nordafrika. Dieser Ort hat traurige Berühmtheit nach der Serie von Terroranschlägen in Paris im November 2015, wenn sich herausstellte, dass gerade dort haben die Organisatoren der Angriffe.

Nach vorläufigen Angaben, die Polizei versucht, näher an das Fahrzeug Mercedes aufgrund der Tatsache, dass die Registriernummer der Maschine entsprach nicht dem Typ des Fahrzeugs. Aber der Fahrer des Autos, umsah Strafverfolgungsbehörden, marschierte direkt auf Sie zu.

Die Wachen eröffneten das Feuer auf die Maschine, ein paar mal прострелив Gehäuse, doch der Täter gelang die Flucht. Seine Suche derzeit fortgesetzt.

Die belgische Zeitung La Libre unter Berufung auf einen Sprecher der Brüsseler Staatsanwaltschaft berichtet, dass die Inspektoren der Polizei begaben sich zum Auto, um die Identität des Fahrers. Als er drückte auf das Gaspedal, die Wachen feuerte zwei Schüsse, aber die Maschine nicht stillsteht.

Wir werden erinnern, in Моленбеке wohnten Terroristen Salah Абдеслам und Brahim Абдеслам, die in den Pariser Angriffen. Außerdem, dort lebten mehrere Organisatoren der Brüsseler Terrorakten. In diesem Zusammenhang Моленбек erhielt den Spitznamen «der Gemeinde Todeszelle».



In Belgien von der Polizei beschossen versuchend, Sie bringen das Auto 25.06.2017