In ägypten im Norden der Sinai-Halbinsel einen Angriff auf die Moschee im Dorf RAVDA in der Nähe der Stadt El-Arish, berichtet der TV-Sender Sky News Arabya. Daten über die Toten steigen. Zuerst wurde es über 50 tote, dann die Agentur Mena berichtete über 85.

Nach berichten von Reuters und AP, abgesehen von der Explosion wurde das Feuer auf die Menschen, die Rebellen wurde von vier SUVs, подъехавших zur Moschee. Die Webseite mit der Verbannung auf die Quellen berichtete, dass der Angriff begann mit der Explosion der Bombe, und dann begann das Schießen auf die Gläubigen aus vier Autos.

Wie überträgt der Kanal Al Ghadeer unter Berufung auf Quellen in den Sicherheitskräften, die Terroristen stürmten die Moschee Al-im Dorf RAVDA RAVDA westlich der Stadt El-Arish und führte eine Aktion der Sprengsatz in der Nähe einer Moschee während des Gebets führte zum Tod von mindestens 50 Zivilisten, Verwundung einer Reihe von Gläubigen und Schäden an der Moschee.

Die Quellen fügte hinzu, dass die Terroristen zündeten Autos geparkt in der Nähe der Moschee und blockiert die Straße, die ins Dorf.

Unter den Toten gibt es das Militär, aber die meisten Zivilisten. TV-Sender Nile News mit der Verbannung auf das Ministerium für Gesundheit berichtet über 75 verwundete. Nach anderen Quellen des gleichen Kanals, insgesamt wurden etwa 150 Personen.

قتلى بهجوم مسلح على مسجد في شمال سيناء https://t.co/1kFesPXWnZ pic.twitter.com/ye9VI7up0j



In ägypten Action inszeniert eine Explosion in der Nähe einer Moschee und eröffnet das Feuer auf die Menschen 24.11.2017