Vereine beteiligt, die in der Russischen Meisterschaft im Fußball, nicht zahlen Trainer-Legionäre, berichtet TASS Präsident der Russischen Fußball-Union und der Minister für Sport Russlands Vitali Mutko.

«Berechnen wir mit РФПЛ finanziellen Lasten: zusätzliche Gebühren für Trainer, Spieler und sonstige», sagte Mutko.

Im Jahr 2013 Meisterschaften in der Russischen Premier Soccer League (РФПЛ) und der National Football League (ФНЛ) eingeführt wurde, ist die Steuer auf ausländische Fachkräfte, nach dem Club der Elite der Russischen Liga, eingeladen hatte der Cheftrainer des Ausländers, der das machen sollte für ihn eine Gebühr in der Höhe von fünf Millionen Rubel für die Saison, und der Klub der zweiten Bedeutung des Russischen Liga — 2,5 Millionen.

Im Jahr 2015 der Vorstand der RAF genehmigt Steuer auf ausländische Spieler, bei dem die Vereine РФПЛ zählen müssen Bündnis für 300 tausend Rubel für jeden Legionär und Clubs ФНЛ — 150 tausend.

Beachten Sie, dass die jetzt in der Elite der Russischen Meisterschaft treten die 16 Teams, die nur in zwei von Ihnen sind ausländische Fachkräfte — Portugiese André Villas-Boas, der «Zenit» und der Belgier Frank Веркаутерен von den «Flügel Tipps», und in der Meisterschaft ФНЛ Cheftrainer-Legionäre nicht.




Im Russischen Fußball Abschaffung der Steuer auf die Trainer-Ausländer 03.09.2015