Die Ermittler des Gebiets Kemerowo ein Strafverfahren gegen den Fahrer des Taxis, der des Mords verdächtigt wird seine Kundin. Ein Verbrechen begangen wurde, nachdem das Opfer lud den Taxifahrer zu sich nach Hause.

Derzeit hat der verdächtige festgenommen. Das Gericht hat dazu ein Maß der Selbstbeherrschung in der Form der Haft, berichtet die offizielle Webseite des regionalmanagements SC.

Laut den Ermittlern 43-jährige Bewohnerin PROKOPEVSK rief telefonisch ein Taxi, dann ging in den laden für Lebensmittel und Alkohol. Der Fahrer half Ihr nach Hause bringen, nach dem der Kauf Sie trafen sich und verbrachten den Abend zusammen.

Irgendwann der 41-jährige Taxifahrer sah Telefon Herrin Wohnraum und nahm ihn in die Hand. Die Frau machte dem Gast die Bemerkung, die Anlass zu einem Streit. Am Ende der Taxifahrer erwürgt das Opfer Springseil, und dann Stahlen Geld, Schmuck, ein Nerzmantel, Tastatur, Handy und Tablet.

In der Wohnung des Opfers in dem Moment war Ihrem kleinen Sohn, der schlief. Vermutlich hat die Frau nicht begonnen zu rufen niemanden zu Hilfe, Angst, erschrecken das Kind.

Am morgen entdeckte die Leiche der Frau Ihren Freund, der am Vorabend eingeflogen aus Deutschland. Konnte der Mann nicht erreichen, um die Gastgeberin und Drang über den Balkon in die Wohnung.

Die Ermittler schnell herausgefunden, dass am Vorabend die Frau fuhr in den Supermarkt. Indem Sie die Identität des verdächtigen, die Ermittler haben festgestellt, dass er verschwand in Nowokusnezk. Da der mutmaßliche Mörder geschafft hat, verkaufen ein paar der gestohlenen Sachen. Der Rest gestohlene Eigentum beschlagnahmt wurde aus seinem Auto.

Strafverfahren nach TL 1 El 105 («Mord»), «C» part 2 st. 158 («Diebstahl verursacht erhebliche Schäden») des Strafgesetzbuches.



Im Kusbass Taxifahrer erwürgt Passagiers, пригласившую seine Gäste in 09.11.2016