Im Kreml noch nicht bereit zu sprechen über die Ernennung des Nachfolgers Alexej Uljukajew auf dem posten des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung. Auf die Frage von Journalisten, ob man bereit ist, im Kreml sprechen über die Ernennung des neuen Ministers für wirtschaftliche Entwicklung, eine Presse-der Sekretär des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitri Peskow sagte: «Nein», überträgt «Interfax».

Alexej Uljukajew wurde in das Büro von «Rosneft» 14. November auf dem Verdacht in der Erpressung und den Empfang eines bestechungsgeldes in Höhe von 2 Millionen US-Dollar ausgestellt für Wirtschaftsförderung eine positive Bewertung, das erlaubt, «Rosneft» kaufen, das Staatliche Paket der Aktien «BASHNEFT». Basmanny Gericht in Moskau schickte den Beamten unter Hausarrest bis zum 15. Januar, und der Präsident zog seinen posten wegen «Verlust des Vertrauens». Bis auf die Stelle Uljukajew vorübergehend ernannt, sein Stellvertreter Jewgeni Elin.

Am Vorabend Putin, kommentiert die Festnahme Uljukajew, sagte, dass vor kurzem diskutierte mit den Mitgliedern der Regierung Kandidaten die freie Stelle und dass es «mindestens drei bis vier Kandidaten des Menschen», aber keine konkreten Namen nannte.

Früher das erste der Vize Premierminister der Russischen Föderation Igor Schuwalow bei einem treffen mit Mitarbeitern des Ministeriums, durchgeführt im Auftrag von Ministerpräsident Dmitri Medwedew, um zu beruhigen Sie nach der Verhaftung des Chefs, versicherte, dass das Ministerium nicht lange bleiben , ohne den Kopf. Jedoch keine Namen in diesem Zusammenhang wieder genannt wurden. Der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitri Peskow auf die Frage über die Kandidatur auf den posten des Leiters der BÜRGERMEISTER antwortete: «unentschlossen».

Die Zeitung «Kommersant» unter Berufung auf eigene Quellen schreibt, dass die Kandidaten für das Amt des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation nun statt des angehaltenen Alexej Uljukajew begannen bereits im September, das heißt mehr als einen Monat vor der Geschichte mit der Festnahme. Laut Angaben der Ausgabe, unter den besprochenen Kandidaten wurden der ehemalige Wirtschaftsminister Andrej Beloussow, der erste stellvertretende Vorsitzende der Zentralbank Xenia yudaeva und der erste stellvertretende Leiter des Apparates der Regierung Maxim Akimov.

21. November информресурс RNS mit der Verbannung auf die Quelle im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Beamten des Bundes nannte Sie gehören zu den wichtigsten Anwärter auf den vakanten posten. Aber nach Angaben «Kommersant», die genannten Personen eine solche Option erwägen, wie die Reduzierung Ihrer Möglichkeiten und Senkung.

Frühere Quellen des Fernsehsenders «Regen» berichteten über die Diskussion in der Regierung den Rücktritt Uljukajew. Ein hochrangiger Bundes-Beamte im Gespräch mit Journalisten kritisierte die Arbeit des Ministers. Er behauptete, dass in letzter Zeit Uljukajew inaktiv gearbeitet. Ein weiterer Beamter sagte, dass die Vorträge Uljukajew nicht zufrieden waren in den Sitzungen.

Nach der Verhaftung des Ministers RBK mit der Verbannung auf die Quelle mit Улюкаевым, berichtet, dass der ehemalige Chef der BÜRGERMEISTER noch Ende Oktober zurückgetreten. Dies geschah drei Wochen vor der Verhaftung. Laut Angaben der Quelle, Uljukajew legte eine Erklärung auf den Tisch Premierminister Dmitri Medwedjew unmittelbar nach dem Abschluss der übernahme von «Rosneft» des staatlichen Pakets «BASHNEFT» (der deal endete am 12. Oktober). Die Quelle hat auch gesagt, dass auf Uljukajew gedrückt, wodurch die Freigabe erteilen auf einen deal. Gemäß ihm, «alle wussten», dass Uljukajew wird in Kürze zurücktreten.



Im Kreml nicht bereit zu diskutieren die Frage der Ersatz des inhaftierten Ex-Chef BÜRGERMEISTER Uljukajew 22.11.2016