Frage über die Möglichkeiten der Durcharbeitung des Treffens von US-Außenministerin Rex Тиллерсона mit dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin diskutiert werden kann nur nach offiziellen Aussagen bei seinem Besuch seitens des US-Außenministeriums und des Außenministeriums der Russischen Föderation, übergibt die Nachrichtenagentur «Nowosti» mit der Verbannung auf das Presseamt des Sekretärs des Russischen Präsidenten Dmitry Peskov.

«Lasst uns warten, wenn es die offiziellen Aussagen zu diesem Thema. Keine Aussagen Reuters, und dennoch, wenn offiziell das Außenministerium und das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten zunächst über den Besuch», sagte Peskow.

Bezüglich der Informationen über einen möglichen Besuch Тиллерсона in Moskau geäußert und offizielle Vertreter des Russischen Außenministeriums Maria Zakharova. «In dieser Phase weder bestätigen noch widerlegen den angezeigten Informationen sind nicht beabsichtigt. Aber wir werden auf jeden Fall überrascht ständigen Leaks sensibler Informationen aus Washington», schrieb Sie in Facebook.

Früher am 21. März Reuters berichtete, dass US-Außenminister plant einen Besuch nach Moskau am 12.

Dabei im Außenministerium der Agentur TASS bestätigt, dass Tillerson im nächsten Monat nach Russland zu kommen. Wie ein Sprecher des Auswärtigen Amtes, Staatssekretär im April wird in Italien ein treffen der Oberhäupter des Außenministeriums der Länder der «Gruppe der sieben», und dann besuchen Russland. Stimmt, das genaue Datum des Besuchs des Staatssekretärs der Gesprächspartner der Agentur nicht genannt.



Im Kreml aufgefordert, nicht zu schnell mit den Ankündigungen von treffen von Putin und Тиллерсона 21.03.2017