Auf der Baustelle der Massentierhaltung in der Region Tjumen gab es ein Feuer, tötete sieben Menschen, überträgt «Interfax» mit der Verbannung auf die gu des Katastrophenschutzministeriums durch die Region. Auf einer Baustelle brannte Bürocontainer. Nach Angaben der RIA «Nowosti», die Identität fast aller Opfer des Feuers installiert, ist der Bürger Tadschikistans.

Feuer ereignete sich in 1:49 Uhr Ortszeit auf dem Bauplatz Massentierhaltung OOO «Agro-absolute» 7 km vom Dorf Юргинское. Befeuert ausgerüstet für den Aufenthalt von Wagen-Bürocontainer. Nach dem löschen des Feuers SK berichtet über den Tod von sechs Menschen. Noch drei wurden hospitalisiert Regionalkrankenhaus N11 Dorf Юргинское. Später eines der Opfer starb.

Nach den Worten des Mitarbeiters der Presse-Service von SU IC, Arbeiter Bauten гусятник.

Nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums, der Brandbekämpfung dauerte weniger als 10 Minuten. «Bei 1:57 auf dem Platz des Feuers dort ist die erste Einheit, und serviert wurde der erste Lauf auf der Unterdrückung, vier Minuten durchgeführt, um die Lokalisation und in 2:04 wurde das Feuer liquidiert. Die Fläche des Brandes belief sich auf 32 Quadratmetern», — berichtete der regionalen Hauptausschuss.

Quelle TASS in den Rechtsschutzorganen wies auf die vorläufige Ursache des Feuers: zu einem Brand führen konnte Verkabelung im Hundehaus.

Der Leiter des Pressedienstes der regionalen gu des Katastrophenschutzministeriums Sergej Юсько später berichtete über die Festsetzung von Personen der Opfer: identifiziert sechs der sieben Toten. «Nach vorläufigen Angaben, die Sie auf dieser Baustelle arbeiteten. Jetzt untersucht die Ursachen der Tragödie. Vor Ort arbeiten auch Psychologen», erklärte ein Vertreter der Rettungskräfte.



Im Gebiet Tjumen bei einem Brand starben sieben Bauherren гусятника 19.11.2016