Der Präsident der Internationalen Biathlon Union (IBU) anders Бессеберг am Samstag, 21. Januar, kündigte einen vollen Freispruch 22 von 29 Russischen Athleten, waren Teil der Bericht von Richard McLaren über den großflächigen Einsatz von Doping in der Russischen Föderation. Die entsprechende Aussage wurde nach einer außerordentlichen Sitzung des Exekutivausschusses in der italienischen Anterselva IBU.

«Zunächst einmal möchte ich sagen, dass am Tisch diskutierten wir ein großes Problem. Es ist das wichtigste Problem der Russischen Sport — Anti-Doping-Arbeit in Russland. Die Russischen Biathleten haben auch das Problem, das unter normalen Umständen nicht sein sollte. Das Problem der nationalen Anti-Doping-Agentur. In Russland, es entspricht nicht dem Kodex», zitiert das Portal Бессеберга Championat.com.

Laut dem Leiter des IBU, 22 Russischen Athleten aus dem Bericht McLaren «haben keine Probleme», noch sieben Athleten bleiben unter Untersuchung. «Union der RBU stellt einen Bericht über diese sieben Athletinnen und Athleten. IBU führt ein treffen 11 Februar und entscheidet auf der Grundlage dieser Tatsachen», betonte Бессеберг.

Der Vize-Premier der Russischen Föderation, Vitali Mutko nannte die Rechtfertigung 22 Biathleten «ausgewogene Lösung», die-ausgehend vom Recht und nicht von der Politik.

«Wenn der Weg von der Politik und трескотни und leiten nur den Regeln des Gesetzes, das alles an seinen Platz fallen. Unsere Sportler gewinnen mit Hilfe Ihrer Bemühungen und harte Arbeit», zitiert Mutko TASS. Zur gleichen Zeit der ehemalige Minister für Sport wies darauf hin, dass in Russland gibt es Menschen, die missbrauchen und gegen die Doping-Regeln, aber Sie werden immer bestraft.

Wir werden erinnern, dass in dem Bericht McLaren erwähnt wurde 31 der russische Biathlet, von denen zwei ausgeschlossen ist die TeilnehmerIn der Olympischen Spiele in Sotschi Olga Vilukhina und Jana Romanova, bereits beendeten seine Karriere.

22. Dezember 2016 auf der außerordentlichen Sitzung des Exekutivkomitees der IBU wurde die Entscheidung über die Aufhebung der Weltcup in Tjumen und der Jugend-Weltmeisterschaft in der Insel.



IBU freigesprochen 22 Russischen биатлониста aus dem Bericht McLaren 22.01.2017