Unbekannte Hacker haben ein Laptop, auf dem Daten wurden mehr als 134 tausend geltenden und veröffentlichten in den Ruhestand Soldaten der US-Marine. Darüber berichtet TASS mit der Verbannung auf das Presseamt des vizepolizeipräsidenten eines Personals von Seestreitkräften auf Personalfragen.

Die Daten wurden auf einem Laptop eines Mitarbeiters der Firma Hewlett Packard, die in den Streitkräften der Vereinigten Staaten. Das Unternehmen informierte die NAVY über den Einbruch am 27. Seitdem Informationen geprüft wird.

Nach einer vorläufigen Analyse 22. November «wurde festgestellt, dass unbekannte erhielten Zugriff auf vertrauliche Informationen, einschließlich Namen und Nummern der Sozialversicherung 134 386 aktive und pensionierte Soldaten der Marine».

Die Untersuchung wird fortgesetzt.



Hacker haben Daten von mehr als 130 tausend US-Soldaten 24.11.2016