Der Haupttrainer des Fußballklubs «Manchester City» Josep Guardiola bestritt die Worte des Franzosen Samir Nasri, dem Guardiola wegen des übergewichts schickte zur Miete in Spanische «Sevilla», über das Verbot der fleischlichen Freuden nach Mitternacht.

Früher die Französisch Mittelfeldspieler erzählte Reportern, dass der Spanische Trainer Spielern erlaubt Sex nur bis Mitternacht.

«Es ist unmöglich, ein gutes Spiel zu zeigen, wenn Sie nicht Sex haben, — bringt die Worte des Mentors «Städter» Goal. — Es ist unmöglich! Ich habe nie verboten, nichts dergleichen und es nicht tun werde. Sex benötigt. Je mehr Sex, desto besser das Spiel».

Rein, dass jetzt den Spielern von Manchester City ist es wünschenswert, um Ihr Sexualleben intensiver und abwechslungsreicher, denn in der Gesamtwertung der Meisterschaft Englands liegen Sie auf dem Dritten Platz, hinter Spitzenreiter Liverpool auf zwei Punkte.



Guardiola: «Sex ist notwendig. Je mehr Sex, desto besser das Spiel» 21.11.2016