Die Ermittler prüfen таксомоторную Firma, dessen Fahrer rammte halt nicht mitten im Süd-Osten von Moskau, teilt die Nachrichtenagentur «Nowosti» mit der Verbannung auf die Senior Assistant Leiter des Investitionsmanagements SC Julia Ivanova.

Ihren Worten nach, die im Rahmen der überprüfung wird die Frage der Existenz von Zeichen eines Verbrechens nach Artikel 238 des Strafgesetzbuches («Ausführung von arbeiten oder die Erbringung von Dienstleistungen, die nicht Sicherheitsanforderungen). Darüber hinaus in Großbritannien schätzen die Handlungen von Beamten, die verantwortlich für die Qualität des Personenverkehrs in der Stadt.

Am Sonntag Nachmittag Auto angefahren Leute an einer Straßenbahnhaltestelle an der Kreuzung der Chaussee der Enthusiasten mit dem Dritten Transport-Ring: gemäß den angegebenen Daten, erlitten 10 Personen, darunter ein Kind.

Vermutlich der Fahrer verlor die Kontrolle in schwierigen Bedingungen. Die Unfallstelle ist er nicht verschwunden, er gesandt an die medizinische Untersuchung.

Nach einigen Daten, ein Taxi rutschte zu einem halt nach einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug, aber die Nachrichten anderer Medien nicht bestätigen. TASS erklärte, dass der Grund könnte die Nichteinhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Bedingungen des Eises. Nach einer anderen Version, der Fahrer schlief hinter dem Steuer.



Großbritannien prüft die Firma, нанявшую протаранившего halt den Taxi-Fahrer 14.11.2016