In Iwanowo Explosion in einem zweistöckigen Wohnhaus: fünf Menschen getötet, neun weitere Menschen wurden verletzt. Vier von Ihnen werden hospitalisiert in der neuen Belebung in einer kritischen Bedingung. Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums gerettet von 12 Einwohnern heimgesucht zu Hause. Auf dem Gelände arbeiteten über 350 Mitarbeiter: Rettungskräfte suchten nach Menschen, die sich оставатья unter den Trümmern. Um 9:10 Uhr. im Ministerium von Notsituationen berichtet: unter den Trümmern fanden lebende Mann, und nach 15 Minuten — Frau. Beide mit Verletzungen übergab den ärzten.

Danach die such-und Rettungsmaßnahmen vor Ort abgeschlossen wurden. «Menschen unter den Trümmern nicht mehr. Begonnen Notfall-Arbeit, in deren Verlauf erfolgt die Demontage der erfolglosen Designs», berichtete TASS in der regionalen Hauptausschuss des Ministeriums von Notsituationen.

Benannt nach Priorität Version der Explosion, ein Strafverfahren eingeleitet

Eine Explosion von haushaltsbenzin in einem zweistöckigen backstein-Haus in трехподъездном
Ivanovo ereignete sich um 04:15 Sonntag. Nach dem Foto von einem Platz des notzustands, die Explosion ereignete sich in einer Wohnung im zweiten Stock. Der zentrale Teil des Hauses in diesem Ort wird zerstört. Nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums, stürzten Entwürfe in zwei Wohnungen auf der zweiten Etage und das Dach des Gebäudes.

Unter den fünf Toten sind eine junge Familie mit einer Tochter vier Jahre alt. Sechs Menschen verletzt, zwei von Ihnen werden hospitalisiert: ein Mann
in ernstem Zustand, der andere im stehen mittelschwere, übergibt «Interfax».

Zur teilweisen Beseitigung der Folgen des Einsturzes des Hauses beteiligt waren 356 Personen und 68 Einheiten der Technik, hat eine Presse-der Sekretär des gu Ministeriums von Notsituationen in der Region Liebe Romanova. «Die Zahl der Rettungskräfte und der Technik erhöht in Verbindung mit der Tatsache, dass unter den Trümmern Menschen bleiben können», sagte Romanow.

Im Büro des Anklägers des Oktjabrskij Bezirk der Stadt berichtet über den Beginn der Prüfung und zeigten, dass früher die Beschwerden auf Gasanlagen von Einwohnern des Hauses nicht angekommen, übergibt die Nachrichtenagentur «Nowosti».

Im Haus 19 Personen eingeschrieben, lebte 21 Personen. Das Katastrophenschutzministerium Russlands hat die «Hotline»: Telefon 8-4932-29-91-84 erfahren über das Schicksal der verwandten und Freunde.

Ende Oktober von-für die Leckage von Benzin explodiert Wohn-Hochhaus aber in Rjasan, dort starben sieben Menschen.

Anfang Oktober in der Oblast Iwanowo Gas Explosion zerstört wurde ein zweistöckiges Haus im Dorf Inskoye, dann starben zwei Frauen.

Ein Eingang des Hauses versuchen zu reparieren, sagte der Gouverneur

Im Ergebnis der Explosion des Gases in Ivanovo voll traf einen der drei Eingänge des Wohnhauses, sagte der Gouverneur des Gebietes Iwanowo Paulus-Skates in der Sendung des Fernsehkanals
«Russland 24″ (RTR).

«Das scheitern teilte das Haus in zwei Teile… Noch eine Zufahrt, die wir
raze. Die Frage ist, ob man starten wird die zweite in Betrieb genommen
Teil des Wissens. Jetzt untersuchen die Experten. Wenn eine solche Möglichkeit
wird, bedeutet, das Haus wird renoviert und wird in die weitere
Betrieb genommen», zitiert der KONKOVO «Interfax».

Er berichtete auch über den Beginn der im Bereich der Inspektionen von Gasanlagen.



Gasexplosion in Iwanowo: fünf Menschen starben, vier auf der Intensivstation 06.11.2016