In Pakistan verurteilte mehreren Partnern Massaker von einem Jungen Ehepaar. Opfer bearbeiteten gefoltert und anschließend lebendig verbrannt in einem Ofen zum brennen von Ziegeln. Das Motiv für das Massaker war der religiöse Hass und den Verdacht, dass bekennende Christen die Opfer angeblich brannte das Heilige Buch der Muslime.

In der vergangenen Woche die Anti-Terror-Richter des Gerichts Chaudry Azzam zum Tode verurteilte fünf Angeklagte: Ирфана Shakur, Mohammed Hanif, Mehdi Khan, Риаза Камбоха und Hafiz Иштиака. Die verurteilten auch zahlen eine Strafe in Höhe von 200 Millionen Pakistanische Rupien (1900 Dollar), berichtet CBN.com.

Acht anderen Partnern der religiösen Lynchjustiz erhielten zwei Jahre Haft, schreibt The Daily Pakistan.

Laut dem Anwalt Риаза Анжума, präsentiert die Interessen des Vaters Brutal ermordeten Frau, die ursprünglich zum Gericht gebracht wurden 50 mutmaßlichen geliebten ging. Aber die verwandten des getöteten Mannes zeigte das Gericht, dass viele verdächtige war angeblich nicht vor Ort einzutreffen. Am Ende wurden Sie freigesprochen.

Trotzdem ist der Anwalt positiv wertet die Entscheidung des Gerichts. Nach Meinung der Juristen, auch die Heranziehung zur Gefährdungshaftung jeden zehnten der möglichen Mörder ist eine ernste Warnung für diejenigen, die bereit sind, der Gewalt gegenüber Christen in Pakistan.

Wie aus den Materialien des Strafverfahrens, die Opfer religiöser Fanatiker Stahl 26-jährige Шахзад masih und seine 24-jährige Frau Shama Bibi die Katze aus der Stadt-Radha-kishan in der Provinz Punjab. Das paar erzog drei Kinder. Darüber hinaus zum Zeitpunkt der Gewalttätigkeit Shama befand sich im fünften Monat der Schwangerschaft.

Nach Angaben der Ermittler, einer der Nachbarn der Christen löste Gerüchte, dass Shama, Reinigung im Haus des Verstorbenen Schwiegervaters, жгла unnötige Papiere, unter denen мелькнули Seite scheint aus dem Koran. Diese Informationen über die Gotteslästerung durch das Dorf und die Umgebung.

Fünf Muslime, denen später verkündeten Todesurteile, aktiv zu Schüren Glaubensgenossen zur Gewalttätigkeit, mit Lautsprecher, die installiert wurden auf dem Gebäude der Moschee. Infolgedessen aggressive Mob von 400 Mann packte am 2. November 2014 Ehegatten-Christen. Opfer zwei Tage hielten auf dem Gebiet der Ziegelei, und dann in den Ofen geworfen.

Шахзад und seine Frau arbeiteten auf demselben Unternehmen, wo Sie und Fanatikern gelyncht.

Christen machen nur 4% der Bevölkerung Pakistans. Sie sind oft Verfolgungen ausgesetzt seitens der lokalen Sunniten, die Ketzer glauben nicht nur Christen, sondern auch Glaubensgenossen, bekennenden andere Version des Islam.



Fünf Pakistaner, die im Ofen verbrannt Christian und seine schwangere Frau, wurde zum Tode verurteilt 28.11.2016