Der Präsident der griechischen Republik Zypern Nikos Анастасидис und der Führer der türkischen Teil der Insel Mustafa Акынджи zum ersten mal nahmen einen gemeinsamen Appell an die Bevölkerung anlässlich von Weihnachten und dem Neuen Jahr. Jeder Politiker zuerst Sprach in seiner Muttersprache, und klicken Sie dann auf die Sprache des Nachbarn.

«Ich Wünsche, dass das kommende Jahr hat uns erlaubt, die griechischen Zyprer und der türkischen Zyprioten, Leben friedlich in einem Vereinten Land», zitiert Анастасидиса Cyprus Mail. Акынджи wiederum wollte der sicheren Frieden, Ruhe und Wohlstand.

Wie bemerkt die Ausgabe, die Verhandlungen nach der Beilegung des Zypern-Problems fortgesetzt werden müssen unmittelbar nach dem Ende der Weihnachtsferien. Die ersten treffen geplant am 7., 14. und 29. Auch die beiden Führer müssen vorhanden sein, auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, 20.bis 23.

Nach inoffiziellen Angaben, die der UN-Sondergesandte Espen Barth EIDE beabsichtigt, informelle treffen zwischen den beiden Vertretern des geteilten Zypern und der drei Mächte-Garanten in Davos.

Wir werden erinnern, Mustafa Акынджи gewann die Präsidentschaftswahlen im April 2015. Es ist mit seiner Ankunft in Nord-Zypern, als nur die Türkei Staat, verbanden die Hoffnung auf eine Versöhnung der beiden Teile der Insel.

Heute ist die Türkei mehr als interessiert an der Lösung des Problems, da die «Zypern-Frage» durchaus in der Lage, zu verhindern , den Beitritt des Landes in die Europäische Union. Gespräche darüber wurden im Oktober 2015, wenn Deutschland äußerte Interesse an der Teilnahme der Türkei in der Auflösung der europäischen Migrations-Krise. Bei diesem Anfang dieses Jahres Präsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan versicherte, dass sein Land nicht mehr interessiert die Frage des EU-Beitritts, zumindest in dem Format, das fordern von Ankara.

Zypern und die Türkei haben zueinander eine lange Liste von Forderungen

In zwei Teile geteilt, die Mittelmeer-Insel hat eine lange Liste von Forderungen an Ihrer nördlichen Nachbarn. Zypern hat bisher blockiert die Verhandlungen über den Beitritt der Türkei in die Europäische Union. Der 35-Positionen, auf denen die Verhandlungen, Zypern gegen sechs. Zunächst ging es über den Streit von Zypern und der Türkei das Recht, öl — und газоразведку auf Nord-Zypern.

Wir werden erinnern, in Bezug auf die EU die Regierung der Republik Zypern ist die ganze Insel, während der Nord-Zypern nur von der Türkei anerkannt. Die Insel erhielt die Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1960. Dann den griechischen und türkischen Gemeinden zur Verfügung gestellt wurden Chancengleichheit die Verwaltung der neuen Staat. Die Garanten für die Existenz der Republik Zypern Stahl Großbritannien, Griechenland und der Türkei.

Drei Jahre später auf der Insel gab es межобщинный Konflikt-und Regierungskrise. Die türkischen Zyprioten verloren Vertretung in den Behörden und blockiert wurden in den Siedlungsschwerpunkten. In den folgenden 11 Jahren auf Zypern traten zahlreiche Auseinandersetzungen.

Im Jahr 1974 mit der Unterstützung der griechischen Militärjunta auf der Insel Militärputsch. Die Türkei nutzte die Situation für eine militärische Invasion. Power-Aktion führte zu einem Abschnitt der Insel. Schließlich wurde die Türkische Bundesstaat Nord-Zypern, die eine 37% der Insel. 1983 Ausbildung kündigte an, Ihre Unabhängigkeit von Zypern und wurde bekannt als die Türkische Republik Nordzypern. Die Erklärung der Unabhängigkeit, wurde abgelehnt UN und der neue Staat nur von der Türkei anerkannt. Wiederum Ankara erkennt die Legitimität der Regierung der Republik Zypern.

Die internationale Gemeinschaft immer wieder unternahm Anstrengungen, die bei der Vereinigung der beiden Teile Zyperns. Der Letzte Versuch scheiterte in einem Referendum von 2004, der bestimmen sollte die Haltung der Bevölkerung der Insel, auf den Vorschlag des UN-Generalsekretärs Kofi Annan über die Entwicklung auf der Insel двухобщинного und двухзонального des Staates. Für die Türkei blieb, würde ein Vetorecht in der gemeinsamen Regierung und das Recht auf die Erhaltung militärischer Gewalt.

Anfang des Jahres 2014 in Nikosia fand ein treffen zwischen dem Präsidenten von Zypern Nikos Анастасиадиасом und Präsident von Nord-Zypern Дервишом Eroglu. Die Parteien erklärten, dass Sie versuchen, eine kombinierte Zypern, der Bundesstaat, двухзональным und двухобщинным. Aber ein halbes Jahr später wurden die Verhandlungen abgebrochen, aufgrund der Tatsache, dass die Türkei unter der militärischen dem Deckmantel der Beginn der Exploration in der ausschließlichen Wirtschaftszone und auf dem Festlandsockel von Zypern.




Führer des geteilten Zypern nahmen eine gemeinsame Weihnachts-Behandlung 25.12.2015