Föderation Gewichtheben Russland (ФТАР) hat nicht genug finanzielle Mittel und die entsprechenden Anwälte auf die Fortsetzung der Gerichtsverfahren zur Wiederherstellung der Ehre und der Menschenwürde im Hinblick auf die nicht Aufnahme der Russischen Beschäftigungen von der Stange auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Dies sagte der neue Präsident ФТАР Maxim Агапитов, der Wechsel von Sergej Сырцову. Am Dienstag er wurde zum Leiter der Föderation auf einer Konferenz in Wladimir.

«Ihre Ehre zu schützen versuchen? Ja, wahrscheinlich. Aber auch dies ist bereits die Entscheidung immer noch nicht der Föderation, es ist immer noch eine Staatliche Sache. Die Föderation und die Ressource auch solche, wahrscheinlich nicht, wird es schwer genug. Wir haben keinen Anwalt im US-Bundesstaat, der-aber diese Problem tun könnte. Mehr sagen, wir haben keinen Haushalt, der in der Lage wäre zu zahlen, welche Dienste zur Verfügung stellt. Es ist eine schwierige Frage», erklärte der Leiter der ФТАР der Agentur «R-Sport».

Der neue Präsident hat auch bemerkt, dass die Föderation «hat ihn nicht in der besten Form». Im Moment ФТАР Schwierigkeiten mit dem Budget, um das Bild abzurunden Organisation braucht die wirtschaftsprferische prfung.

Vor dem hintergrund der jüngsten Doping-Skandale im Zusammenhang mit dem Versuch überprüfen Spiele 2008 und 2012 Jahre, ФТАР forderte die Athleten, ertappt des Dopings, wieder Olympische Medaillen gewann.

«Natürlich, wir rufen zurück Belohnungen. Die entsprechenden Briefe wurden bereits verschickt Athleten. Wenn es Beweise gibt und beschlossen, die Medaillen zurückgeben müssen», zitiert Агапитова TASS.

Wir werden erinnern, dass die Russischen Gewichtheber zusammen mit легкоатлетами nicht teilnehmen konnten im Olympischen Turnier in Rio-Janeiro. Der internationale Verband der Gewichtheber (IWF) wehrte Sie von der Teilnahme an den Spielen wegen der zahlreichen Fälle von Verletzung der Anti-Doping-Regeln. Behandlung in der Schlichtung die Situation nicht verändert.

Darüber hinaus, nach Rio 2016 Föderation Gewichtheben Russland wartet auf eine zweijährige Disqualifizierung, die führen zu einem vollständigen Verbot der Teilnahme an internationalen Wettbewerben.



ФТАР hat keine Mittel auf die Wiederherstellung seiner Ehre und würde 29.11.2016