Feuerlösch-Flugzeuge Be-200CHS des Katastrophenschutzministeriums Russlands am Freitag, 25. November, kamen in Israel für die Hilfe bei der Umsetzung von Waldbränden. Bereits definierte Aufgaben und Bereiche löschen der Feuer für die Russischen Flugzeuge-Amphibien, überträgt eine Presse-Dienst des Ministeriums. In den nächsten Stunden Flugzeug des Katastrophenschutzministeriums Russlands beginnt in der Gegend von Haifa, heißt es in der Mitteilung.

Wie überträgt NEWSru Israel, Flugzeuge des Katastrophenschutzministeriums der Russischen Föderation flogen in der Nacht von Anapa und kamen am morgen auf den Luftwaffenstützpunkt Hazor in Tel Aviv. Es wird bemerkt, dass die Airline-Gruppe des Ministeriums von Notsituationen geleitet wurde in Israel im Auftrag des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin im Einklang mit dem Wunsch der israelischen Seite.

Flugzeuge Be-200CHS werden in der Zusammensetzung der internationalen Fluggruppe, die Unterstützung von Israel durch die Bekämpfung von Waldbränden. Vor dem Personal des Ministeriums von Notsituationen beauftragt schützen Siedlungen und Objekte des kulturellen Erbes aus dem Feuer.

Amphibienflugzeug Be-200CHS anerkannt als eine der wirksamsten in der Welt im Kampf gegen Waldbrände. Seine Einzigartigkeit besteht darin, dass er im Flugzeug auf dem offenen Wasser füllt Ihre Tanks 12 Tonnen Wasser und punktuell setzt Sie auf einem großen Feuer. Außerdem für die überwachung und Erkennung von Brennpunkten Natürliche Feuer die Flugzeuge Be-200CHS Bedienung sind, Feiern in der Russischen Abteilung.

Im Dezember 2010 Fluggruppe des Katastrophenschutzministeriums Russlands hat auch Israel in der Bekämpfung von Bränden. Dann die Flugzeuge des Katastrophenschutzministeriums arbeiteten unter Haifa, und es gelang Ihnen, zu liquidieren große Taschen von natürlichen Bränden.

Israel in der Bekämpfung von Bränden helfen Griechenland, Kroatien, Türkei und Zypern

Im Kampf gegen das Feuer in Israel beteiligt sich auch die Griechische, Kroatische, türkische und zyprische Luftfahrt Feuerwehr. Die Ukraine schickte zwei Flugzeuge An-32, berichtet NEWSru Israel. Es ist die Ankunft der Feuerwehr Flugzeuge aus Aserbaidschan und ägypten. Am Abend in der Region kommt der amerikanische Evergreen 747 Supertanker — der einzige der Feuerwehr Flugzeuge, lauffähig in der Nacht.

Starke Waldbrände in dieser Woche wüten in mehreren Gebieten Israels. Der wichtigste Schlag Feuer-Element war in den Gebieten von Haifa, Hadera und Zichron-Jacob im Norden des Landes, sowie auf die Ausläufer der Umgebung von Jerusalem und Modi ‘ östlich von Tel Aviv. Vom Feuer betroffen und einige andere Gebiete des jüdischen Staates, darunter eine Reihe von Siedlungen im Westjordanland.

Nach Angaben der israelischen Medien, die Gesamtfläche Feuer belief sich auf rund 900 Hektar, die Flammen beschädigte Dutzende von Häusern. Die Nachrichten über die Opfer berichtet, mehrere Dutzend Menschen um ärztliche Behandlung aufgrund von Verbrennungen und Kohlenmonoxid-Vergiftung.

Wie berichtet, etwa 60 tausend Einwohner von Haifa am Donnerstag wurden aus Ihren Häusern evakuiert wegen der Brände, nähert in die Stadt. Die Zeitung Haaretz berichtete, dass am Freitag alle Bewohner von Haifa durften wieder nach Hause.

Festgenommen 12 Brandstiftung verdächtigt

Der Sicherheitsdienst Israel hat 12 verdächtige der Teilnahme in Brandstiftungen, die die Ursache für den Waldbränden, die seit Dienstag toben auf dem Territorium des jüdischen Staates. Darüber TASS am Freitag telefonisch teilte der offizielle Vertreter der israelischen Polizei Michael Зингерман. «Die Untersuchung wird getragen, während ich keine Details berichten kann ich nicht», sagte er. Зингерман fügte hinzu, dass eine spezielle Ermittlungsgruppe, die sich mit diesen Fragen befassen.

Die Situation mit den Bränden in Israel ab Mitte des Tages Freitag «relativ ruhig», sagte Зингерман. Allerdings, sagte er, «in Haifa wegen des Windes gibt es einige Orte, wo in regelmäßigen Abständen auftreten von Zündquellen».

Wie berichtet The Jerusalem Post, ein paar neue Brände brachen am Freitag in ganz Israel. So, neue Brandgefahren entstanden im Norden und im zentralen Teil des Landes. Das Feuer wurde gefixt im Bezirk Shaar ha-GAI, östlich von Tel Aviv, brannte Waldriemen in der Nähe von Kiryat Gata, im Süden Israels, östlich der Stadt Ashkelon. Auch in der vergangenen Nacht in dem Dorf Beit-Meir Brand war, wurde die Evakuierung von Menschen.

Haaretz stellt fest, dass die meteorologischen Bedingungen am Freitag in Israel bleiben äußerst ungünstig für die Unterdrückung des Feuers. Laut Angaben der Ausgabe, ein starker Ostwind weht-die ganze Freitag und schwächt nur zur Nacht. In Israel seit Anfang der Woche herrscht extrem trockenes und windiges Wetter, способствовавшая schnellen Vertrieb des Feuers in den zentralen und nördlichen Gebieten des Landes. Drei Tage, nach Angaben der Polizei, auf israelischem Gebiet gab es über 200 Foci natürlichen Bränden.

Ator: Touristen wegen der Brände evakuiert werden

Trotz der ernsten Situation mit den Bränden, die Behörden sind nicht zu evakuieren Touristen, die im Urlaub in Israel. Darüber berichtet die Assoziation der Reiseveranstalter Russlands (Ator) mit der Verbannung auf das Ministerium für Tourismus Israel.

«Das Ministerium für Tourismus Israel beobachtet die Situation. Brände treten vor allem im nördlichen Teil des Landes. Die Notwendigkeit, bei der Evakuierung von Touristen im Zusammenhang mit dem Feuer nicht», heißt es in der Mitteilung.

Falls sich die Situation zum schlechteren ändern, sind Ihnen gern bei der Tourenplanung Transport und Alternative Unterkunft in den sicheren Gebieten des Landes, heißt es im Dokument.



Flugzeuge des Katastrophenschutzministeriums der Russischen Föderation löschte Waldbrände in Israel 25.11.2016