Am Dienstag Abend, 22. September, in Nizza eröffnet das Festival des Russischen Kinos. Präsentation der besten Werke der Russischen und sowjetischen Kinos läuft in Frankreich bereits zum Dritten mal in diesem Jahr widmet sich der 70-jährigen Jubiläum des Sieges im Zweiten Weltkrieg. Eröffnet wurde das Festival Band von Alexander Sokurow «Франкофония. Der Louvre unter der deutschen Besatzung».

In Nizza «Франкофония» Sokurov legte sich in Richtung der Haupt-Thema des diesjährigen Festivals der Russischen Kino — 70. Jahrestag der Beendigung des Zweiten Weltkrieges. «Das Hauptthema ist die Erinnerung an den Krieg und den Frieden in der Welt von heute und morgen», — TASS zitiert die Organisatoren des Festivals.

Insgesamt in Nizza zeigen zehn Kunst-und zwei Dokumentarfilme, darunter sechs предпремьер. Separat geplant, das Programm Animationsfilme und der Abend widmet sich der Geschichte der legendären SQUADRON «Normandie-weihnacht». Schließt das Festival Film Renate Давлетьярова «im Morgengrauen ist es noch still».

Wir, werden «erinnern Франкофония» Sokurov wurde benannt besten europäischen Film des Wettbewerbs-Programm nach der Version der Föderation der europäischen und mediterranen Filmkritik (FEDEORA) im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig.

Dokumentiert-ein Bild der «Франкофония» erzählt von Maßnahmen, die der Direktor des Louvre Jacques Жожаром und Vorsitzender der Kommission für die Erhaltung der Kunst der WEHRMACHT Wolf Меттернихом für den Schutz des kulturellen Erbes.




Festival des Russischen Kinos in Nizza eröffnet «Франкофонией» Sokurov 23.09.2015