Initiatoren der Entstehung des neuen Denkmals Iosif Stalin in Nowosibirsk bestellt Herstellung der Büste des sowjetischen Führers und bot neuen Platz für seine Installation. Sagte Reportern der Leiter der Initiativgruppe Alexey Denisyuk.

Nach seinen Worten, die Büste aus Kunststein bestellten örtlichen Bildhauer, er kostet etwa 180 tausend Rubel, übergibt die Agentur FlashSiberia.

«Wir bieten ein Denkmal zu setzen oder auf der Allee der rote Prospekt, in der Nähe von Stele für die Helden des großen Vaterländischen Krieges, oder über das Haus der Kultur von ihm. Der Oktoberrevolution», sagte Denisyuk.

Arts Council Stadtverwaltung Nowosibirsk 22. September begrüßte die Gruppe, die plante gesetzt Büste des «Vaters aller Völker» im Quadrat von Helden der Revolution in der Nähe der Stadtverwaltung. Danach wird der Bürgermeister-Kommunist Anatoly Ellbogen bekannt gegeben, dass die Aktivisten können das Denkmal auf einem Privatgrundstück.

«Ja, es gibt Befürworter und es gibt Gegner. Heute, wie wir sehen, die Gesellschaft teilt sich polarisch. So eine ähnliche Initiativen müssen mit Vorsicht behandelt werden. Daher ist auch die Entscheidung des künstlerischen rates», sagte die Ellenbogen.

Als im vergangenen Frühjahr auf den Straßen von Nowosibirsk im Vorfeld des 71. Jahrestages des Sieges im großen Vaterländischen Krieg gab es Grußkarten Plakate mit dem Bild von Stalin, das nicht sehr viele Bürger, organisiert die Sammlung von Unterschriften für eine Petition mit der Forderung, die Porträts des Führers mit der städtischen Straßen an Локотю.

Später Leiter der Region Wladimir Gorodetsky sagte, dass diese Banner nicht dazu beigetragen, die Vereinigung von Bürgern am Tag des Sieges die ambivalente Beziehung zur Persönlichkeit Generalissimus.

Dabei in Nowosibirsk gibt es bereits eine Büste von Stalin, der auf einem privaten Grundstück an der Kreuzung der Straßen Инюшенская und Morosow. Der Autor der Büste, laut den Medien, ist ein anonymer экскаваторщик, отреставрировавший den Kopf des Führers, gefunden auf einem der Lagerhäuser.

«Neue сталинизация»

«Сталинизация» in letzter Zeit wurde ein Trend in Russland. Denkmäler Stalin und versucht, eine neue wird immer größer. Die Initiative der Entstehung dieser Monumente stammt vor allem von den Bürgern.

Zum Beispiel in Surgut 15 September Enthusiasten feierlich und illegal errichteten Stalin-Büste auf kommunalen Flächen. Nach der Installation der Büste zweimal abgespritzt Farbe. Schließlich wurde das Denkmal demontiert den städtischen Behörden.

Im Februar Büste von Stalin haben in der Region Pskow. Für die Entstehung eines ähnlichen Denkmals in Archangelsk Sprach der Bürgermeister der Stadt, allerdings ist diese Idee noch nicht unterstützt Gouverneur Igor Orlov. Gegen die Installation eines Denkmals Stalin im April Sprach sich auch der Bürgermeister von Novokuznetsk.

9. Mai 2016 Stalin-Büste feierlich eröffnet im Dorf Озрек Лескенского des Gebiets Kabardino-Balkarien, an der Grenze zu Nordossetien. Die Idee der Installation gehört Kommunisten — Aussiedler aus diesem Dorf. Selbst die Büste der Dorfbewohner bekamen von den Kommunisten aus Nord-Ossetien, und der Untersatz selbst bestellt.

Im September letzten Jahres das Denkmal für den Führer wurde im Zentrum von Penza. Im selben Monat трехметровая Figur Stalins erschien in der Republik Mari El auf dem Gebiet der landwirtschaftlichen Genossenschaft «Шелангер». Im April desselben Jahres in Ussurijsk mit Zustimmung der Behörden feierlich installiert Fleck Board Speicher Stalins.

Bürokratische Liebe

Auf diesem hintergrund ist in der Liebe und der Achtung vor Stalin in letzter Zeit immer häufiger anerkannt werden russische Beamte und Politiker. Anfang November der Minister für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation Olga Wassiljewa erklärt, was man sieht, wie negative und positive Aspekte der Politik Stalins. Ende Oktober Stalin lobte der Vize-Gouverneur von St. Petersburg Igor Албин.

Im April hat der Gouverneur der Region Stawropol Vladimir Vladimirov erzählte Reportern, dass hält in seinem Büro ein Porträt Stalins und seine Büste auf dem Desktop aus Respekt vor den Verdiensten und der Kraft der Persönlichkeit Generalissimus und in der Berechnung der «Aura spüren seine Kraft und Hellsichtigkeit».

Im Januar sein Kollege, der Leiter der Krim Sergej Aksenov, распекая unbesonnene Beamte für die schlechte Arbeit bei einem Notfall auf der Halbinsel im Zusammenhang mit энергодефицитом, sagte, dass «Großvater beginnt zu verstehen Stalin».

Anfang März hat der Abgeordnete der Staatsduma der LDPR, der geehrte Master von Sportarten im judo Dimitri Nosov nannte Stalin der größte Politiker und äußerte Zweifel in großer Zahl Opfer der Repression.

Menschenrechtsaktivisten, die ihrerseits wiederholt erklärt, dass der Einbau eines Denkmals mit der Figur Stalins кощунственна, in der Russisch-Orthodoxen Kirche riefen die Fans des Führers «отрезвиться», und vor kurzem persönlicher Beichtvater des Patriarchen Kyrill Archimandrit Eli nannte Josef Stalin Banditen und russischer Seelen schädlich.



Fans von Stalin in Nowosibirsk bestellt Büste geliebten Führers und fanden Platz für die Installation 11.11.2016