Der Ex-Angestellte der Abteilung von inneren Angelegenheiten auf der Moskauer U-Bahn Christina Негодина entlassen mit dem Skandal nach dem erscheinen der Videos im Netz, die Darstellung seiner erotischen Tanz Protest gegen «baculine System» in der Polizei, hatte einen neuen Job. Sie unterschrieb einen Vertrag mit dem Leiter der Vereinigung Striptease-Klubs in Russland und der Besitzer des Clubs Golden Girls Lacke, Ob die Dreharbeiten der Reality-Show, berichtet der TV-Sender «360 Moskau».

«Mir wurde gestern geschlossen und einen Vertrag mit dem Präsidenten der Vereinigung Striptease-Clubs Lucky Lee, in Kürze startet die Reality-Show mit unserer Teilnahme auf Luckystream.ru. Es ist nicht chernuha, des Herrn, — sonst würde ich nicht mitmachen! Millionste Zielgruppe der Männer in einer Umfrage abgestimmt hat und den Wunsch geäußert, mich ständig sehen… die Show wird echt Bombe! Ohne Lügen! Ohne Zensur! Diese Show reißt ein Weltbild!» sagte Sie Reportern.

Selbst Lucky Lee sagte, dass Негодина nicht Striptease tanzen und arbeiten in der Show «Wir sind Mutanten», für die Aufnahme die ein Gehalt in Höhe von 69 tausend Rubel pro Monat. Im Zuge der Reality-Show Schausteller und drei Stripperinnen lernen Негодину «offenbaren Sie Ihr inneres Potenzial».

Nach Angaben des Fernsehsenders «360 Moskau», Ob die Lacke gab Негодиной 120 tausend Rubel auf die Deckung der Rechtsstreit mit dem Innenministerium. Es vorhat, gesetzliche Verfahren mit dem ehemaligen Vorgesetzten und gehen, erholen Sie sich vom Ministerium von inneren Angelegenheiten 10 Millionen Rubel als Entschädigung für immaterielle und materielle Schäden, die von der «Kündigungsschutzgesetz».

Das Mädchen wurde berühmt im ganzen Land und entlassen wurde nach dem erscheinen der Video-19. Juni auf der videobewirtung von YouTube. Auf der Aufnahme sengenden Brünette in zerrissenen Losiny und rote Schuhe mit hohen Absätzen protestiert gegen «baculine System», er «für die Wahrheit» und tanzt erotischen Tanz.

23. Juni in Innenministeriums in Moskau angekündigt, die amtlichen Kontrollen im Zusammenhang mit Aussehen Rollen c Beteiligung von Inspektor den Dienst der 2. Abteilung der Abteilung von inneren Angelegenheiten auf der Moskauer U-Bahn, die auf der Aufnahme «forderte alle Polizisten treten in die Gewerkschaft ein und protestierte gegen die sogenannte baculine System».

Über die Ergebnisse der Prüfung durch die Ordnung der Abteilung von inneren Angelegenheiten auf die Moskauer Metro vom 2. Juli 2016 «im Zusammenhang mit den wiederholten Verletzung der Disziplin» Негодина entlassen wurde aus der Organe für innere Angelegenheiten.

Es wurde zunächst berichtet, dass das Mädchen selbst hat eine Videobotschaft für die Kollegen, die indirekt durch Aufruf einer Gewerkschaft beizutreten, wie vor dem Tanz. Gleichzeitig gab es Informationen, dass die Rolle schnell breitete sich unter den Polizisten, die den Dienst in der U-Bahn, die «mit Humor und einem Anteil Verurteilung» behandelt den kreativen Impulsen von Kollegen.

Das Mädchen selbst hat behauptet, dass dieses Video aus der privaten Korrespondenz veröffentlicht es der abgelehnte Verehrer, und seine zweideutige mimik lässt vermuten, dass unter «baculine System» bedeutete ganz und gar nicht in das bestehende System des Ministeriums von inneren Angelegenheiten der Berichterstattung. «Ich gab die Zustimmung für die Weitergabe dieses Videos, sagte Sie. Ist ein Eingriff in meine Privatsphäre) schützen. Ich werde schreiben eine Aussage bei der Polizei darüber».

Entlassen aus dem Innenministerium für das VIDEO mit einem erotischen Tanz gegen «baculine System» einen Vertrag mit dem Besitzer des Strip-Clubs Golden Girls 12.07.2016