Infolge der Explosion von haushaltsbenzin in einem Wohngebiet einer Doppelhaushälfte in der Siedlung fedulow Kreis Bagajewskij Region Rostow ins Krankenhaus geliefert, drei Menschen, zwei befinden sich noch unter den Trümmern. Darüber «Interfax» am Donnerstag berichtet, in einer Presse-Dienst gu des Katastrophenschutzministeriums Russlands im Gebiet Rostow.

«Die Information über die Explosion ging am Donnerstag in 3:45 Uhr. Haus
eingeschossig, einseitig angebaut, eine der Wohnungen komplett zerstört, die zweite
teilweise. Im Moment drei Personen in TSRB hospitalisiert
Kreis Bagajewskij», — sagte der Vertreter des Katastrophenschutzministeriums.

Wie sagte der Sprecher, noch zwei Menschen sind unter den Trümmern, genaue Informationen über Ihren Zustand gibt es derzeit keine. Wie heißt es auf der Website der regionalen Verwaltung des Katastrophenschutzministeriums, vor Ort arbeiten 65 Personen und 22 Einheit der Technik.

RIA Novosti in der regionalen Verwaltung des Katastrophenschutzministeriums zuvor berichtet, dass zwei Menschen infolge einer Gasexplosion ums Leben.



Eine Explosion von haushaltsbenzin in der Region Rostow: drei Menschen verletzt, zwei befinden sich unter den Trümmern 01.12.2016