Die Zahl der Todesopfer im Ergebnis der Explosion
Tankwagen
im Westen Mosambiks, nahe der Grenze
восточноафриканским Staat Malawi, erreicht 80 Personen nach
hinaus, wie über das Wochenende starben sieben Schwerverletzten, berichtet AfricaNews unter Berufung auf AFP.

Die Zählung der Toten von der Explosion der Tanks mit dem Brennstoff, dem Vorfall auf
Letzte Woche am Donnerstag Abend, 17. November, noch nicht fertig.
Der stellvertretende Direktor des Krankenhauses Tante Veronika de Deus sagte,
dass derzeit die Anzahl der getöteten erreichte 80 nach dem Tod von sieben
Personen und 35 Personen sind immer noch in einem ernsten Zustand.

Die Stadt Tete liegt 90 km von der Stadt Кафиридзанжи in der Provinz Tete,
in der Nähe der Explosion. In der provinziellen Krankenhaus versammelt
Plastische Chirurgen und Krankenschwestern aus dem ganzen Land, um Hilfe zu leisten
für die Opfer. Der Arzt Alex Bertino erklärte Radio
Mozambique
, dass die Zahl der schwerkranken steigt aus
Infektionen, Auswirkungen ernsthaft Verletzten Patienten.

Die Explosion der Tankwagen erwirbt Gerüchte: Blitz oder Schuss eines Polizisten

Tankwagen mit 30 tausend Liter Kraftstoff, stach in der Hafenstadt
Stadt Beira in Malawi, umgekippt. Laut Radio Mozambique,
die Explosion ereignete sich, nachdem ein LKW-Fahrer anhielt, um
verkaufen Kraftstoff für die Anwohner. Der Körper des Fahrers erkannt. Entsprechend
eine andere Version, die Bewohner rannten zum LKW перевернувшемуся
das Pumpen von Kraftstoff, die explodiert wegen der Hitze.

Dutzende verbrannte Leichen gefunden in der Nähe der Explosion, andere Opfer gefunden
in den umliegenden Wäldern: die brennenden Menschen versuchten die Flucht in Richtung des Flusses.

Am Vorabend am Sonntag der Minister für öffentliche Verwaltung Carmelita
Намашулуа war auf der Beerdigung ein paar Opfer, aber nicht geworden ist
Kommentar die Ursachen der Tragödie, indem Sie warten, bis die Erkenntnisse erstellt
die Regierung der Kommission.

Inzwischen, während die Schlussfolgerungen nicht gemacht, im Land verbreiten sich Gerüchte:
Zeugen sagen über Reißverschlüsse, die angeblich Explosion verursacht, andere
behaupten, dass in den Tank kam der Polizist, der geschossen hat, um
übertakten Menge, berichtet die Portugiesische Nachrichtenagentur Lusa.
Gemäß der Dritten Version, das Feuer теплился im Tank innerhalb
ein paar Stunden, von Mittwoch.

Wie AP berichtet, der Präsident Mosambiks Filipe Ньюси sagte, dass «in unserem
die Tür wieder klopfte Tragödie», die Erinnerung an den Vorfall in der Provinz Tete
Anfang 2015, wenn ungefähr 70 Menschen starben,
vergiftet bei der Beerdigung von Bier oder, genauer gesagt, der traditionellen мозамбикским
Getränk Pomba auf der Basis von Hirse oder mais, die von einem Angreifer
war подмешана
die Galle eines Krokodils.

Filipe Ньюси versprach Unterstützung für die Familien der Opfer bei der Explosion. Darüber
nachdem, wie berichtet, Radio
Mozambique
, Mittel sammelt die Vereinigte protestantische
methodistische Kirche Mosambiks und die Regierung der Provinz von Mosambik
Nyasa stimmte bis Dezember abführen zur Unterstützung der Opfer der Кафиридзанжи
Mittel aus seinem Gehalt.



Die Zahl der Toten nach Explosion von Tankwagen in Mosambik stieg bis 80 21.11.2016