Am Montag, dem 24. August, such-und Rettungs-Dienst Chinas aktualisiert die Informationen über die Anzahl der Toten und Verletzten als Folge von Explosionen und Feuer auf Lager Chemikalien in Tianjin, berichtet Xinhua.

Nach den neuesten Daten, starben 129 Menschen, Sie wurden alle erkannt. Unter den Toten — 76 Feuerwehrleute, sieben Polizisten und 46 zivilen Personen

Noch 44 Menschen vermisst, darunter 28 Feuerwehrleute, vier Polizisten und noch 12 Personen.

Inzwischen in Krankenhäusern bleiben 610 betroffenen, 39 von Ihnen sind in ernstem Zustand. Noch 187 Menschen waren, zahlbar nach Unterstützung.

Wir werden erinnern, eine Serie von Explosionen auf Lager Hafenstadt Tianjin ereignete sich in der Nacht vom 12 auf den 13. August. Leistung des Big Bang geschätzt 21 Tonne тротилового Entsprechung. Das Lagerhaus, wo der Vorfall stattgefunden hat, gehört der Firma Ruihai Logistics, die spezialisiert ist auf den Verkehr von Chemikalien, insbesondere von komprimiertem Gas, brennbaren Flüssigkeiten und toxischen Substanzen. Nach Augenzeugenberichten Druckwelle prägte Glas in den Wohnhäusern in einem Umkreis von zwei Kilometern und Verletzte mehr als tausend Autos. Die Fläche des Brandes, laut den Medien, Betrug etwa 20 tausend Quadratmeter.

20. August, werden die Behörden warnten die Bewohner der Stadt über die überschreitung der zulässigen Konzentration von Natriumcyanid in der lokalen Port 277 mal. Zu diesem Schluss kommen für Ausflüge Umweltschutz der Stadt, nahm am Vorabend der Prüfung Meer -, Fluss-und Abwasser. In der gleichen Zeit, die städtischen Behörden betonen, dass die Qualität von Leitungswasser vollständig erfüllt alle Normen.

Die Führung des Landes bestätigte auch, dass das Lager, auf dem am vergangenen Mittwoch gab es eine Explosion, wäre etwa 700 Tonnen giftigen Natriumcyanid.

Bei diesem Freitag, 21. August, auf der Stelle Explosionen brachen vier neue Feuer.




Die Zahl der Opfer der Explosion in der chemischen Lager in Tianjin gestiegen 129, noch 44 Menschen sind verschollen 24.08.2015