Einem internationalen Team von Wissenschaftlern in der einzigartigen Experiment erstmals gelungen, ein Hybrid aus Mensch und Schwein. Die Erfahrung der Erhalt des Embryos eines Tieres, in die eingeführt wurden Stammzellen des Menschen, beschrieben wurde, in einem wissenschaftlichen Artikel in der Zeitschrift Cell.

Die Wissenschaftler haben Stammzellen in bereits in einem frühen Entwicklungsstadium die Embryonen des Schweins. Im Ergebnis des Experiments wurden mehr als 2 tausend Hybriden, die dann hochgezogen in den Körper der sau. 186 aus 2075 Embryonen entwickelten sich in der Chimären — Organismen, die aus genetisch heterogene Zellen.

Die Embryonen entwickelten sich innerhalb von 28 Tagen, danach werden Sie entfernt aus dem Körper der Sauen. Wie bereits Genetik, die Anwesenheit von menschlichen Stammzellen in химере ist gering: im Durchschnitt 1 von 10 tausend Zellen. Jedoch alle Zellen funktionierten als Teil eines ganzen, betonen die Experten.

Trotz der Zerstörung der erstellten Hybrid, Wissenschaftler bestehen darauf, dass es ihm möglich war Leben zu halten für die spätere Verwendung als Inkubator der inneren Organe, die zur Transplantation in den Menschen.

Wie der Leiter der Forschungsgruppe, Professor an der Universität von biologische Studien Salk-Institut im US-Bundesstaat Kalifornien Ицписуа Belmonte, die Wissenschaftler sind sich sicher, dass früher oder später kommt der Tag, da werden Sie die offizielle Erlaubnis von den Behörden auf den Anbau von funktionellen Organen und Geweben für Ihre weitere Versetzung Person.

Experten nannten dieses Experiment die erfolgreiche Kreuzung von Mensch und Tier, sondern auch ein wichtiger Schritt zur Entwicklung des Embryos Tier mit funktionierenden Organen, bemerkt die Washington Post.



Die Wissenschaftler konnten implantieren Stammzellen des Menschen Schwein 27.01.2017