Wissenschaftler von der University of Iowa State University fanden Erklärung für die rätselhafte flackern-Sterne-KIC 8462852 im Sternbild Schwan, die bereits mehrere Jahre rätselhaft Astronomen, berichtet die Webseite Jet Propulsion Laboratory der NASA. Ihrer Meinung nach, in der Veränderung der helle Sterne, die Schuld der Familie von Kometen.

Teleskop Kepler Nationalen Raumfahrtbehörde beobachtet Stern KIC 8462852 seit vier Jahren, und zweimal — in den Jahren 2011 und 2013 — gab es einen deutlichen Rückgang Ihrer Leuchtkraft. Bisher haben die Wissenschaftler nicht konfrontiert mit einem ähnlichen Verhalten Sternen.

Es ist offensichtlich, dass der Lichtstrom blockiert, einige Objekte, aber Ihre Natur, blieb ein Rätsel. Nominiert wurden zwei Versionen: einige hielten die Ursache der Familie Kometen, andere Fragmente von Planeten und Asteroiden.

Eine neue Studie unter der Leitung von Massimo Marengo von der University of Iowa, basiert auf den Daten, die vom Teleskop Spitzer, bestätigt «кометную» Theorie.

Teleskop Kepler arbeitet im sichtbaren Spektrum der Strahlung, aber die Wissenschaftler sind der Auffassung, dass die Daten der Beobachtungen im Infrarot-Bereich (in dem Spitzer) kann mehr als informativ. Zum Glück, im Jahr 2015 Teleskop beobachtete Bizarre Stern.

Wie erklären die Wissenschaftler, die Kollisionen von Asteroiden produzieren Splitter und Staub, die dokumentiert, wie die erhöhte Leuchten in den Infrarot-Bereich um einen Stern. Doch nichts dergleichen Spitzer nicht sah, dass die macht, daran zu zweifeln «астероидной» — Version.

Ganz plausible Erklärung bietet die Version mit der Familie Kometen, die sich rund um die KIC 8462852 auf einer exzentrischen, oder deutlich exzentrischen Bahn. An der Spitze dieser Gruppe kann sich der grosse Komet, die blockierte das Licht der Sterne, im Jahr 2011 verzeichnete Teleskop Kepler. Später, im Jahr 2013, angezogen und die übrigen Mitglieder der Familie — Gruppe, die aus heterogenen Fragmente, auch заблокировавших Licht der Sterne.

Im Jahr 2015, wenn die für die KIC 8462852 beobachtete Spitzer, Kometen hatten sich in einer beträchtlichen Entfernung vom Stern, was erklärt, keine Infrarot-Spuren in der Nähe.




Die Wissenschaftler fanden Erklärung für die seltsamen Leuchten die Sterne im Sternbild Schwan 26.11.2015