Die Webseite der Einwanderungsbehörde von Kanada nach der Ankündigung des Sieges bei den Wahlen Donald Trump 45-Präsident der USA wurde mit Unterbrechungen arbeiten, und dann zusammengebrochen aufgrund der Tatsache, dass zu viele Amerikaner beschlossen, gleichzeitig zu prüfen, wie das Land zu verlassen.

Unterbrechungen in der Arbeit der Haupt-Einwanderungs-Website in Kanada begann am Dienstag, als bekannt wurde, dass Trump Marktführer in mehreren wichtigen Staaten, berichtet «die Stimme Amerikas».

Gleichzeitig erhöhte sich und die Zahl der Amerikaner, die Interessenten beantragen резидентские und Studentenvisum auf der Webseite von Immigration New Zealand. Der Beamte der Einwanderungsbehörde Organe Reuters berichtet, dass auf der Website des New Zealand Now, serviert durch die Anträge, die seit dem 1. November registriert 1593 US-Bürger, dass mehr als die Hälfte überstieg die Durchschnittliche Anzahl von Registrierungen pro Monat.

Und vom 7. Oktober bis 7. November die Anzahl der Besucher dieser Website aus den USA stieg um fast 80% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres und erreichte Tausende von 41.

Vertreter der Einwanderungsbehörde Neuseelands lehnte eine Stellungnahme ab.

Holen Sie sich Feedback von den kanadischen Behörden auch noch nicht geschafft.

Allerdings ist die Erhöhung der Zahl der Amerikaner, die wissen wollten, was den Umzug nach Kanada, ist ein rein «Saison» die Natur — nach jeder Wahl des US-Präsidenten, unabhängig von den Kandidaten, die Anzahl der Besuche aus den Vereinigten Staaten auf die Website der Einwanderungsbehörde von Kanada erhöht. So war es auch nach den Wahlen noch geltenden (bis 20. Januar 2017) US-Präsident Barack Obama.

Während des Besuchs in den USA der kanadischen Premiere von Justin Trudeau, gehalten im März dieses Jahres, Barack Obama sagte, dass viele Amerikaner regelmäßig bewegen und drohen «unsere Freunde aus dem Norden sind gezwungen, sich darauf vorzubereiten, die massenemigration der Amerikaner, die Versprechen, dies zu tun, wenn bei den Wahlen gewinnen wird der Kandidat von einer anderen Partei». Obama sagte: im Jahr 2012, wenn es переизбирали für eine zweite Amtszeit, einige Landsleute auch gedroht, zu verlassen, weil dieser die USA und nach Kanada gehen.

Dieses mal unter denen, die drohte dem Umzug aus den USA in andere Länder im Falle des Sieges Donald Trump, waren fast zwei Dutzend Prominente, Anhänger der unterlegenen Hillary Clinton bei den Wahlen, den Kandidaten der Demokratischen Partei.

Darunter Sängerin cher und Miley Cyrus, Star der TV-Serie «Breaking Bad» Bryan Cranston, Schauspieler Samuel L. Jackson, Sängerin und Schauspielerin Barbra Streisand und auch Chloe Sevigny, Whoopi Goldberg, Neve Campbell, Lena Dunham, Raven-Symoné, Chelsea Handler, Amy Schumer, Natascha Лионни, Schauspieler George Lopez, politischer Aktivist Al Sharpton, ein Mitglied des obersten Gerichtshofs der USA, Ruth Bader Ginsburg und andere.



Die Webseite der Einwanderungsbehörde von Kanada zusammengebrochen — viele Amerikaner haben beschlossen, zu prüfen, wie das Land zu verlassen nach dem Sieg Trump 09.11.2016