Der Finalist der Fußball-UEFA Europa League 2014/15 Ukrainisch «Dnepr» nicht in der Lage, die Teilnahme am Europapokal in einem der folgenden drei Spielzeiten, wenn bis zum 31. Januar 2016 nicht auszahlen wird der ausstehenden Schuldverschreibungen, es wird berichtet auf der offiziellen Website der UEFA.

Diese Entscheidung des Schiedsgerichts der Handelskammer Instanz der UEFA-finanzkontrollkammer (CFCB). «Dnepr» wird, wird von der Teilnahme an der UEFA Europa League in der nächsten drei Spielzeiten, in dem es ihm gelingt, sich zu qualifizieren, in der UEFA-Vereinswettbewerb. Bei diesem Verein zu einer Geldstrafe von 100 Millionen Euro.

Wie berichtet das Portal «Sport heute» eine Quelle nah an der Führung der Teams, in diesem Fall geht es um die Schuld 900 Millionen Euro vor dreien Assistenten Ex-Trainer-Team Spanier Juande Ramos. Sie haben lange geschrieben in der Club-Mails, die sich alle friedlich gelöst. Aber der Präsident des Klubs Igor Kolomoisky «einfach nicht in die Hände», bis die Lösung dieses Problems.

Wir werden erinnern, im Frühjahr 2014 in ähnlicher Weise — mit Ausnahme der im UEFA-Pokal für die Schulden — bestraft wurde von Donetsk «der Metallurg», bald überhaupt nicht mehr zu existieren.




Die Ukrainische «Dnepr», droht der Ausschluss aus dem UEFA-Pokal für die Schulden 17.12.2015