Kam aus Schottland 36-jährige Touristin in traditionellen muslimischen Kleidern erlitt bei dem Vorfall auf der Fifth Avenue in New York. Kleidung der Frau in Brand gesetzt unbekannt, die Polizei vermutet ein Verbrechen aus Hass.

Bemerkte die Frau, dass die ärmel Ihrer Bluse обуглен und schwelt, am Samstag, wenige Stunden vor Beginn der Zeremonie zum 15-jährigen Jahrestag des Terroranschlags am 11. September, berichtet die Daily News am Dienstag, 13. September, in einer exklusiven Reportage.

Dem Angreifer gelang die Flucht, jetzt ist der New Yorker Polizei untersucht den Vorfall als Hassverbrechen. Touristin in Brand gesetzt, wenn Sie Fenster und betrachtete die auf der Fifth Avenue in neun Uhr abends. «Sie hat gesehen, wie der verdächtige mit dem Feuerzeug ging. Er sagte nichts», sagte eine Quelle der Ausgabe. Ein Angreifer in einer Baseballkappe und schwarzem T-SHIRT landete auf dem Video.

Cops believe this man lit a Muslim woman on fire as she was shopping along Fifth Ave. https://t.co/A9G9GN7ETA pic.twitter.com/HWaCGu3Ifb



Die traditionelle Kleidung der Muslimin erstaunten zündeten im Zentrum von New York am Vorabend des Jahrestages von 9/11 15.09.2016