Die Regierungstruppen in Syrien am Samstagmorgen eröffneten das Feuer auf die Positionen der Rebellen am Rande des Wohnbezirks Рашидин — der Letzte Vorposten der illegalen bewaffneten Gruppen im Westen von Aleppo, berichtet die Nachrichtenagentur «Nowosti» mit Verweis auf die Libanesische TV-Sender Al-Mayadeen. Die Agentur Reuters unter Berufung auf Menschenrechtler und Vertreter der Milizen bestätigt, dass Extremisten prägten aus dem Viertel Al-Assad, der aufgezeichnet wurde im Zuge der Gegenoffensive Ende Oktober.

Nach Angaben des Libanesischen Fernsehsenders, jetzt heftige Zusammenstöße zwischen Regierungstruppen und Mitgliedern der bewaffneten Koalition «Jaish Al-Fatah» (beinhaltet auch Kämpfer aus «Dzhebhat en-Nusra», der in Russland Verbotenen) an den Zugängen zu entfalten Wohnbezirk Рашидин. Dort, wie behauptet die Nachrichtenagentur «Nowosti», befinden sich nicht nur Stellungen, sondern auch Kommandozentralen «Jaish Al-Fatah» und die Lager der Terroristen.

Bewaffnete Radikale Banden angeführt von der Terrorgruppe «Al-Nusra Dzhebhat» (verboten in Russland) 28. Oktober unternahmen die Einkreisung zu brechen versucht, östlichen Viertel von Aleppo, wo blockiert eine große Anzahl von Kämpfern. Dann gelang es, die Extremisten schnappen Sie sich einen großen Teil des Viertels Al-Assad und sich dicht an den gleichnamigen Militärakademie. Die syrische Armee und die Milizen konnten die Angriffe auf die Akademie und befreiten Teil Schlafplatz.

Den östlichen Teil der syrischen Stadt Aleppo, das vor dem Krieg war das bevölkerungsreichste im Land, kontrollieren Terrorgruppen. Die syrische Armee führt eine Offensive, versucht, die Kontrolle über diesen Teil der Stadt. Mit 20 bis 22 Oktober in Aleppo wirkte humanitäre Pause. 23. Oktober syrischen Regierungstruppen eine Offensive im Süden der Stadt, nachdem es geschafft, die Kontrolle über die wichtigen Höhen und Objekten. Die Letzte humanitäre Pause wirkte innerhalb von 10 Stunden in Aleppo am 4. November.



Die syrische Armee versucht, die Knock-out-Kämpfer aus dem letzten Herd des Widerstandes in West-Aleppo 12.11.2016