Spieler «Tomi» in einem Brief an den Gouverneur des Tomsker Gebiets Sergej Жвачкину, in dem darum gebeten, Hilfe bei der Lösung von finanziellen Problemen.

Ihren Worten nach, der Spieler Haupt-und Junioren-Mannschaften, aber auch für die Mitarbeiter nicht bezahlt werden seit Beginn der Meisterschaft. Die Verschuldung beträgt bereits fünfeinhalb Monate.

Über die finanziellen Probleme im Tomsker Club sagte der Zeitung «Sport-Express» Verteidiger «Tomi» Vitali djakow.

«Schreiben Sie einen Brief an den Gouverneur beschlossen, das gesamte Team, sagte er. — Es ist eine Art Hilferuf. Die Situation in «Tomi» ist nicht nur ein schlechtes, und Beklagenswerte. Keiner der Fußballer habe keine Rubel in der aktuellen Meisterschaft. Die Verschuldung beträgt bereits fünfeinhalb Monate. Es ist ein ernstes Problem, und Sie traut sich nicht. Und das traurigste ist, dass darauf niemand achtet».

Der Brief wurde unterzeichnet von 19 Fußballern «Tomi», unter denen Kirill Kombarov, Vitali djakow, Evgeny balyaykin, Sergej Самодин und andere Spieler.

«Ich möchte die Situation friedlich, dass der Gouverneur half dem Klub. Es gibt Teams, die wenden sich direkt an den Präsidenten Russlands. Wir freuen uns, dass es gelingt, auf lokaler Ebene zu lösen», sagte djakow.

Wir werden daran erinnern, dass vor fünf Jahren der Premierminister-der Minister der Russischen Föderation Wladimir Putin fand für die verarmten «Tomi» öl-Förderern.

Nach 13 Runden der Meisterschaft des Landes «Tom» mit acht Punkten teilt sich den letzten Platz in der Gesamtwertung der Tabelle der Premier League mit самарскими «kryliya sovietov».



Die Spieler, «Tomi» beklagt dem Gouverneur auf kein Gehalt 20.11.2016