Die Fußballer des Moskauer «Spartak» Unentschieden mit dem slowenischen «Maribor» in der ersten Runde der Gruppenphase der UEFA Champions League. Das treffen der Gruppe E, die am Mittwoch in Maribor endete mit einem 1:1.

Aktuelle Champions Russland führten in der Rechnung auf der 59. Minute nach dem Treffer von Alexander Самедова, заменившего in der ersten Halbzeit den Verletzten Denis glushakova. Doch fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit rot-weißen verblüffte Damjan Бохар, schlug das Ziel einer schönen обводящим Schlag.

In der Mitte der ersten Halbzeit Hauptschiedsrichter Deniz Айтекин unterbrach die Partie wegen der Verwendung von den Fans Pyrotechnik, nach wenigen Minuten wurde die Sitzung wieder aufgenommen.

«Wir spielten unseren Fußball. Angegriffen, wir hatten die Chancen zum Torerfolg. Allerdings denke ich, dass das Ergebnis natürlich. Möglichkeiten, um zu Punkten, waren und der Gegner sein. Die Chancen bleiben die gleichen: es sind die gleichen, wie vor diesem Spiel. Vor noch fünf Spiele. Wir haben, wie bei «Maribor», in Kredit gibt es Punkte», zitiert das Presseamt «Spartak» — Trainer Massimo Карреру.

Im anderen Spiel der Gruppe Englisch «Liverpool» auf dem Feld geteilt, die Brille mit spanischem «Sevilla» — 2:2. Bereits in der fünften Minute Wissam Ben Yedder brachte андалузцев nach vorne, aber мерсисайдцы antworteten mit zwei Treffern und Roberto Фирмино und noch Elfmeter. Die Abrechnung folgte auf 72. Minute, wenn das Endergebnis stellte Joaquin Correa.

In der nächsten Runde am 26. September die Moskauer nehmen «Liverpool» und «Maribor» spielt auswärts mit «Sevilla».

Ergebnisse von anderen spielen Umgebung:

«Feyenoord» — «Manchester City»

0:4

«Shakhtar» — «Napoli»

2:1

FC Porto — Beşiktaş JK

1:3

«Leipzig» — «Monaco»

1:1

Real Madrid — APOEL

3:0

Tottenham Hotspur FC — Borussia Dortmund

3:1

Madrid begann seine Titelverteidigung mit komfortablen Heimsieg, Dank der gewonnenen drei Jahre bleiben Cristiano Ronaldo, der im zweiten Fall Elfmeter. Jetzt auf dem Konto des Portugiesen 107 Tore auf dem Turnier.



Die Spieler, «Spartacus» Unentschieden mit «Maribor» in der Champions League 14.09.2017