Die Republikanische Partei, der Kandidat von dem Donald Trump als Ergebnis der letzten Wahlen war der 45-ste Präsident der USA, behielt die Kontrolle über die beiden Kammern des US-Kongresses — Senat und Repräsentantenhaus.

Wie AP berichtet, obwohl die Ergebnisse der Wahlen in das Repräsentantenhaus noch gezählt, nach den vorläufigen Daten, die Republikaner haben genügend Plätze für die Kontrolle über das Unterhaus des Kongresses — haben 224 Plätze von 435 und für den Sieg gab es genug Orte 218.

Auch die Republikanische Partei behielt die Kontrolle über den Senat und aktualisiert wird bei diesen Wahlen ein Drittel — die Wahlen wurden in 34 Wahlkreisen (Platz 34 von 100). Dies bedeutet, dass die Kollegen von Donald Trump haben die volle Kontrolle über die beiden Kammern des Kongresses und wird Ihnen untergeordnet wie der Föderale Exekutive als auch die Legislative.

Bis zum heutigen Tag steuerten die Republikaner den Senat mit einem kleinen Vorteil — 54 Sitze gegen die 46 Sitze der Demokraten, und in der unteren Kammer des Kongresses hatten 247 der 435 Sitze.

Übrigens, der Sprecher des Repräsentantenhauses des US-Kongresses der Republikaner Paul Ryan der erste Würdenträger gratulierte Parteifreunde Donald Trump mit einem Sieg auf Wahlen des US-Präsidenten, berichtet «Interfax». Nicht warten auf die endgültigen Ergebnisse der Auszählung der Stimmen, rief er Трампу mit Glückwünschen.



Die Republikaner haben die Mehrheit bei den Wahlen zu beiden Kammern des US-Kongresses — Senat und Repräsentantenhaus 09.11.2016