In der Regierung denken befreien vom VEB Sicherheiten für Kredite, Kredite für die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi. Das Kabinett diskutiert die übertragung von rossimuschtschestwu, erstellen einer Kapitalanlagegesellschaft (Investmentfonds) unter der Leitung von «Vnesheconombank» oder der Staatskorporation, die Sie nehmen auf das Gleichgewicht.

Über die Pläne der Regierung zu befreien vom VEB «Olympischen Sicherheiten» RBC erzählt, eine Quelle in der Staatsgesellschaft und Gesprächspartner in der Regierung bestätigt. Es geht um Sport und Infrastruktur-Objekten, darunter Hotels, die auf Kredite «Vnesheconombank».

Nur im Kabinett diskutiert drei Optionen für die übertragung der gesicherten Objekte. Erste — Pfandrechte übertragen rossimuschtschestwu, und das Geld VEB für Sie überweist das Finanzministerium. Die zweite — zu vermitteln Hypotheken in Investmentfonds unter dem Management der Bank, um sich langsam an Sie zu verkaufen. Die Dritte (vor drei Jahren der damalige Vorsitzende der VEB Wladimir Dmitrijew schon bot diese Option) — eine spezielle Staatskorporation, nimmt die Pfandrechte auf die Olympischen Spiele in Sotschi sich auf das Gleichgewicht und wird von Ihnen gesteuert.

Nach Angaben der RBC Quelle im Kabinett von Ministern, die Regierung wird beginnen, sachlich zu diskutieren, um die «Olympischen Sicherheiten» nur im Sommer, nachdem der Vorsitzende der VEB, Sergej Gor ‘ Kov wird die Strategie der Entwicklung der Staatskorporation. «Zu früh zu sagen, dass die Regierung lehnt sich an einen bestimmten Ausführungsform», erklärte der Gesprächspartner der Agentur.

Dabei ist der Stein des Anstoßes bleibt der Wert der Olympischen Objekte. NACH Einschätzung von Experten bei der Bewertung von Sicherheiten EBV können die Methode der Diskontierung der Cashflows (Adduktion Kosten der geldlichen Ströme, die in der Zukunft erwarteten, zum Datum der Bewertung), oder vermitteln Vermögen zum Buchwert (Kredithöhe abzüglich der Reserven), aber im zweiten Fall über das Ergebnis nicht die Rede. In jedem Szenario, die übertragung von Sicherheiten entlasten Balance VEB und verbessert die Kennziffern der Marktkapitalisierung, sagt der Analyst der Rating-Agentur Standard & Poor ‘ s Victor Nikolaus.

EBV kann erhalten das Recht, die Schulden Holen

VEB beteiligte sich an der Finanzierung von 20 Projekten in Sotschi im Gesamtwert von 321 Milliarden Rubel, von denen 248,6 Milliarden Rubel betrugen Kredite Bank, соощает RBK mit der Verbannung auf den Prospekt zu der Staatskorporation Eurobonds im November 2013. VEB kollidierte mit Nichtzahlung und bis Ende 2014 die «Olympischen» Kredite auf 183 Milliarden Euro als notleidende. Wobei Sie noch nicht überfällig sind nur durch ein moratorium auf die Bedienung und Rückzahlung dieser Darlehen, продленному vor kurzem bis Mitte 2017. Ohne diese Kredite Stundung wären offiziell arbeitslos, und dann würde es ging um die anstehenden Verluste, hat die Rating-Agentur Fitch.

Dabei ist der Gläubiger berechtigt, abholen Pfandrechte, wenn die Zahlungen nicht im notwendigen Umfang wieder aufgenommen werden, sagte RBC Quelle in ВЭБе. «Dies geschieht entweder durch Einreichung einer Klage Kreditnehmer Insolvenz anmeldet, oder, was häufiger ist es wünschenswert, im Ergebnis der Verhandlungen mit Ihnen — zusagen im Gegenzug für die Vergebung der Kredit oder sein Teil», — erklärte der Gesprächspartner der Agentur.

Unter den Kreditnehmern der Bank sind Strukturen, Wladimir Potanin (insbesondere Kurort «rosa Khutor»), Oleg Deripaska (grundlegendes Olympisches Dorf) und Viktor Vekselberg (der Hotelkomplex auf 3,6 tausend Zimmer in Imereti Tiefland). Ein weiterer Schuldner der Bank ist das Unternehmen «Plus Resort», die im Oktober 2015 gekauft bei einer Auktion Resort «Gorki gorod» («Mountain-Karussell») haben mit Affiliate — «Sberbank Kapital» «crs Holding». Wie gesagt, RBC Quelle nah an den Verkäufer, sowie die Quelle vertraut mit dem Management «Achterbahn Stadt», «Erholungsort Plus» — Struktur, dicht an der Spitze des Landwirtschaftsministeriums Russlands Alexander Tkachev.

In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass aus dem Präsidentenpalast in der Reserve, bestehend aus den ehemaligen kumulativen Rentenbeiträge Russen, das ist im Budget der Russischen Föderation für das Jahr 2016 vorgesehen, fast die Hälfte der Mittel wird auf die Unterstützung der Bank, um einen Ausfall zu vermeiden für den Schuldendienst. Wie berichtet, 150 von 342 Milliarden Rubel Behörden bereits entschieden gebrauchen auf die Deckung der Schulden der Bank.

Am Ende des Jahres 2015 die Regierung diskutierte die Marktkapitalisierung aufgelistet, durch VEB Anleihen Darlehen des Bundes (OFZ). Diese Variante sah vor, die Forderungen nach der übertragung der Rechte «Olympische Kredite» von der Bank an das Finanzministerium. Aber im Finanzministerium protestierten gegen die, die besagt, dass die Unterstützung der Bank durch den Haushalt des Landes darf nicht zu einem einstufigen und sollte nicht schwerwiegende Auswirkungen auf die Allgemeine Ausgewogenheit des föderalen Staatskasse. Nach den Worten der Quelle RBC, nahe an das Ministerium für Finanzen, das Hauptargument war, dass diese Maßnahme nicht hilft, VEB mit Kapital.

VEB Institut konzipiert als Entwicklung, sondern die Kreditvergabe an unrentablen Projekten verwandelte sich der schlechte Schulden an die Bank. Zusammen mit dem Anti-Russischen Sanktionen heruntergefahren «Vneshekonombank» Finanzierung im Westen.

Die wichtigste Quelle für Probleme VEB — Kredite im Rahmen des so genannten Sonderprojekte, die Bank gab nach dem Beschluss des Aufsichtsrats und die jetzt keine Einnahmen. Ein großer Teil dieser Summen fiel auf die Ukrainische «Kreditrisiken», das sind 3 Milliarden, ausgestellt von Janukowitsch Ende 2013 und nun sind Gegenstand eines gerichtlichen Streits mit Kiew, sondern auch Darlehen, ausgestellt unter der Olympia-Projekte in Sotschi.




Die Regierung wird sich befreien vom VEB Sicherheiten für die Olympischen Spiele in Sotschi 13.04.2016